INTERNET WORLD Logo Abo

Führungswechsel bei Microsoft Windows 8 kommt, Sinofsky geht

Das kommt überraschend: Nur wenige Wochen nach der Einführung des neuen Windows-Produkts, geht der Chef der Microsoft-Sparte von Bord: Steven Sinofsky hat den Software-Konzern mit sofortiger Wirkung verlassen.

Neues aus der Microsoft-Chefetage: Wie die fuehrungswechsel-windows-chef-sinofsky-verlaesst-microsoft/70117149.html:Financial Times Deutschland berichtet, hat sich der große Software-Konzern von Steven Sinofsky, dem Chef der Windows-Sparte, getrennt. Zu den Gründen machte das Unternehmen keine Angaben, die Entscheidung sei aber beiderseitig getroffen worden.

Die Ablösung kommt überraschend, so galt Sinofsky eigentlich als "Kronzprinz", als möglicher Nachfolger von Konzernchef Steve Ballmer. Wie n-tv berichtet, könnten Probleme mit anderen Managern - inklusive Microsoft-Chef Ballmer - für die Entscheidung ausschlaggebend gewesen sein. Ballmer hätte die nächste Windows-Version mit einem erneuerten Team angehen wollen.

Ersetzt wird Sinofsky durch die Microsoft-Manager Julie Larson-Green und Tami Reller. Die Finanz- und Marketingchefin Reller soll sich künftig auch um die geschäftliche Seite von Windows kümmern, während Larson-Green für Software und Hardware zuständig sein soll. Die Software-Entwicklerin verantwortete unter anderem das neue Design von Windows 8.

Sinfosky war seit insgesamt 23 Jahren bei Microsoft tätig. Seit Juli 2009 verantwortete der 47-jährige als Geschäftsleiter der Windows Division bei Microsoft die Entwicklung und das Marketing von Windows, Windows Live und Internet Explorer. Sinofsky galt als Chefarchitekt des neuen Windows 8.

Das könnte Sie auch interessieren