INTERNET WORLD Business Logo Abo

Bevorstehende Übernahme? Microsoft will Games-Entwickler Mojang kaufen

Simple Gaming-Welt bei "Minecraft"

Minecraft.net

Simple Gaming-Welt bei "Minecraft"

Minecraft.net

Microsoft will sich mit dem Schöpfer von "Minecraft" eine Videospiel-Firma ins Portfolio holen. Die Verhandlungen dazu sollen seit Monaten gelaufen sein - und jetzt unmittelbar vor Abschluss stehen.

Eigentlich sieht es recht simpel aus, doch der Erfolg des Internetgames "Minecraft" ist durchschlagend. Das hat auch Microsoft auf den Plan gebracht. Das Software-Unternehmen, so das Wall Street Journal, interessiert sich offenbar für die Übernahme des schwedischen Unternehmens Mojang, dem Entwickler von Minecraft. Dafür soll der US-Konzern bereit sein, eine Milliarden-Summe auf den Tisch zu legen. Denn damit könnte das Unternehmen ein ausgesprochen populäres Spiel in sein Portfolio übernehmen.

Bei bis zu zwei Milliarden US-Dollar soll die Bewertung von Mojang für den Deal liegen. Die Verhandlungen wurden zwar erst jetzt bekannt, doch die beiden Unternehmen sollen schon seit Monaten über die Details der Akquisition verhandeln. Mit seiner Xbox bietet Microsoft die Basis für Games-Entwicklungen externer Firmen, und bisher hat sich Microsoft eher auf die Entwicklung von Gaming Hardware konzentriert als auf eine Ausweitung des eigenen Spieleangebots.

Stellungnahmen der beteiligten Unternehmen gibt es bisher zu den Übernahmespekulationen nicht. Microsoft ist derweil nicht das einzige Unternehmen, dass sich für Games und entsprechende Technologie interessiert. So kaufte Facebook im März 2014 Oculus, einen Entwickler von Virtual Reality Hardware.

Das könnte Sie auch interessieren