INTERNET WORLD Business Logo Abo
Stopschild Hand

Global Internet Forum to Counter Terrorism Microsoft, Facebook, Twitter und Youtube gründen Anti-Terror-Initiative

Fotolia.com/martialred
Fotolia.com/martialred

Facebook, Microsoft, Twitter und YouTube gründen eine Partnerschaft, um gemeinsam Terror-Inhalte im Netz zu bekämpfen. Das "Global Internet Forum to Counter Terrorism" will Terrororganisationen auch die Rekrutierung von Mitgliedern erschweren.

Die vier großen US-Player Facebook, Microsoft, Twitter und YouTube haben das "Global Internet Forum to Counter Terrorism" ins Leben gerufen. Die Initiative basiert auf einer Reihe von bereits bestehenden Partnerschaften, die alle ein gemeinsames Ziel haben: Terrororganisationen die Rekrutierung von Mitgliedern im Netz erschweren und gemeinsam Terror-Inhalte im Internet bekämpfen.

Wie TheVerge.com schreibt, soll das Forum den Mitgliedern die gegenseitige Vernetzung erleichtern. Daneben will man vor allem in Sachen Technologie aufrüsten, um die Verbreitung von terroristischen Inhalten einzudämmen. Auch Anlaufstellen sollen geschaffen werden, die Aufklärung und Workshops bieten. Zudem werden Anti-Terror-Werbekampagnen im Zusammenhang mit Keywords ausgespielt, die vor allem bei möglichen ISIS-Sympathisanten populär sind. Jegliche Terror-Propaganda auf den Plattformen der Partner soll gefunden und gelöscht werden.

Auf lange Sicht sollen auch kleinere Firmen, Regierungen und nicht-staatliche Organisationen mit ins Boot geholt werden.

Das könnte Sie auch interessieren