INTERNET WORLD Business Logo Abo
Markus Frank

Vermarkter-Bündnis Aus Microsoft Advertising und AOL wird AOL Germany

Neuer Country Manager AOL Germany: Markus Frank

Microsoft Advertising

Neuer Country Manager AOL Germany: Markus Frank

Microsoft Advertising

Bereits im Juni hatten beide Unternehmen eine Partnerschaft angekündigt, jetzt ist es offiziell: AOL und Microsoft Advertising bündeln ihre Vermarkterkräfte und werden in Deutschland zu AOL Germany.

Schon im Juni dieses Jahres gaben AOL und Microsoft ein globales Bündnis bekannt, im Zuge dessen AOL den Verkauf von Display-, Mobile- und Video-Ads auf den Microsoft-Seiten in den USA und acht internationalen Märkten übernehmen sollte. Im Gegenzug sollte Microsofts Suchmaschine Bing bei AOL eingesetzt werden und damit die bisherige Partnerschaft zwischen AOL und Google ersetzen. Nun konkretisiert sich die Partnerschaft in Deutschland: Microsoft Advertising und AOL verschmelzen zu AOL Germany.

Das neue Gemeinschaftsunternehmen soll rund 59 Prozent des deutschen Marktes abdecken. Die Leitung übernimmt Markus Frank, ehemals Director Advertising und Online sowie Mitglied der Geschäftsführung bei Microsoft Advertising Deutschland.

Frank wird sich als Country Manager AOL Germany um die Leitung des zusammengeführten Teams aus den bestehenden Standorten Hamburg, München, Frankfurt und Köln kümmern, zu denen auch die AOL Tochterfirmen in Deutschland, Be On und One by AOL:Video zählen.

Konzentration auf Programmatic, Mobile und Video

AOL kümmert sich um die Vermarktung der gesamten Display-, Mobil- und Video-Anzeigenplätze von Microsoft in Deutschland. Das Microsoft-Werbeinventar, darunter MSN, Outlook.com, Xbox, Skype und Windows-Ads in Apps, soll weiterhin bestehen und unter AOL weiter ausgebaut werden.

AOL selbst bringt Marken wie die Huffington Post, Engadget oder TechCrunch sowie programmatische Technologielösungen und Plattformen wie "One by AOL" ein. "Wir konzentrieren dabei unsere Bemühungen auf die wachstumsstärksten Branchen Programmatic, Mobile und Video“, erklärt Graham Moysey, Head of AOL International. "Dank des gemeinsamen Deals können wir unsere internationale Präsenz weitreichend ausbauen." Die Partnerschaft zwischen Microsoft und AOL ist zunächst auf zehn Jahre ausgelegt.

Das könnte Sie auch interessieren