INTERNET WORLD Logo Abo
Microsoft

Übernahme KI-Start-up: Microsoft schnappt sich die Terminplaner-App Genee

Shutterstock.com/Asif Islam
Shutterstock.com/Asif Islam

Microsoft hat das Start-up Genee übernommen. Mit der gleichnamigen App sollen User mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz einfach Termine planen und koordinieren können.

Microsoft teilte auf seinem Blog mit, dass das Unternehmen die Terminplaner-App Genee übernimmt. Die Akquisition soll zum ersten September vollständig abgeschlossen sein. Wie viel Geld Microsoft für das Start-up auf den Tisch legt, ist bisher nicht bekannt.

Die Genee-Gründer Ben Cheung und Charles Lee, die das Start-up gemeinsam 2014 gegründet haben, werden nach Abschluss der Übernahme zu Microsoft wechseln. Die neuen Mitarbeiter werden dann Teil der Abteilung sein, die unter anderem an der Entwicklung von Office 365 beteiligt ist.

Lee teilt auf der Unternehmensseite mit: "Wir halten Microsoft für den führenden Anbieter von Produktivitätslösungen für Einzelpersonen wie auch Unternehmen. Wir freuen uns daher, unsere Leidenschaft und Erfahrung in ein Team einzubringen, das neuartige Dienste auf Basis von Sprache und Daten erstellt." Ein neuer Anfang bedeutet allerdings auch immer ein Ende. Der Genee-Dienst wird zum 1. September eingestellt.

Genee basiert auf Künstlicher Intelligenz

Die App Genee soll mittels Künstlicher Intelligenz das planen und koordinieren von Terminen vereinfachen. User können mit Hilfe von Genee Meetings planen ohne dazu ihren Kalender zu benötigen. Während des E-Mail-Verkehrs bei einer Terminabsprache setzt man die App in der Mail in CC. Die Anwendung sucht dann automatisch verfügbare Zeitfenster heraus und trägt den vereinbarten Termin auch gleich in den Kalender ein.

Fokus auf KI

Wie auch viele andere Tech-Unternehmen setzt Microsoft derzeit auch seinen Fokus auf Künstliche Intelligenz. Daher passt eine solche Übernahme gut in den Kurs des Unternehmens.

Das könnte Sie auch interessieren