INTERNET WORLD Business Logo Abo
Laptop

Medienbericht Hardware-Offensive: Microsoft plant Großevent im Oktober

Shutterstock.com/You can more
Shutterstock.com/You can more

Microsoft plant angeblich ein großes Hardware-Event im Oktober 2015. Dort sollen unter anderem zwei neue Lumia-Smartphones und das Tablet Surface Pro 4 gezeigt werden.

Nachdem Microsoft zuletzt mit massiven Umstrukturierungen in seiner Hardware-Sparte für Negativschlagzeilen gesorgt hatte, könnte es bald schon wieder erfreulichere Nachrichten vom Redmonder ITK-Konzern geben.

Wie das Internetportal The Verge von zuverlässigen Quellen erfahren haben will, plant Microsoft im Oktober 2015 ein großes Event, auf dem zahlreiche Geräte-Neuheiten der Öffentlichkeit vorgestellt werden sollen. Erwartet werden unter anderem zwei neue Lumia-Smartphones, das Business-Tablet Surface Pro 4 sowie ein Nachfolger des Activity Tracker Microsoft Band mit dem Namen Microsoft Band 2.

Der Hauptfokus soll allerdings auf den Smartphones Lumia 950 und Lumia 950 XL liegen, die beide bereits mit dem neuen Betriebssystem Windows 10 laufen sollen. Schon seit geraumer Zeit machen im Internet diverse Gerüchte zu den beiden Highend-Geräten die Runde.

Demnach soll das Lumia 950 mit einem 5,2 Zoll großen WQHD-Display, 32 GB Datenspeicher, der sich via MicroSD-Karte erweitern lässt, sowie einem 3.000mAh-Akku ausgestattet sein. Im Inneren werkelt ein Snapdragon 808, dem satte drei GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Ergänzt wird die Ausstattung von einer 20-Megapixel-Kamera auf der Rückseite sowie einer Fünf-Megapixel-Kamera für Selfies und Videotelefonie, dem neuen USB-Standard Typ C sowie der schnurlosen Ladetechnologie Qi.

Lumia 950 XL mit Riesen-Display

Das Lumia 950 XL soll sich vom Lumia 950 vor allem durch das größere 5,7-Zoll-Display, den stärkeren Snapdragon-810-Prozessor, einen Iris-Scanner sowie den üppig dimensionierten 3.300mAh-Akku unterscheiden. Zudem soll es Microsofts Eingabestift Surface Pen unterstützen.

Was das neue Tablet Surface Pro 4 anbelangt, sind wohl keine revolutionären Veränderungen im Vergleich zum Vorgängermodell Surface Pro 3 zu erwarten. Ein größeres Display mit einer höheren Auflösung ist ebenso wahrscheinlich wie eine noch kompaktere Bauweise. Weiterhin ist die Rede von einem Fingerabdruck-Sensor sowie einer verbesserten Tastatur-Erweiterung.

Stimmen die Gerüchte um das Launch-Event im Oktober, dürfte sich Microsoft auf der IFA mit den ganz großen Geräte-Neuheiten wohl eher zurückhalten. Die Messe findet vom 4. bis zum 9. September in Berlin statt.

Windows 1 ging 1985 an den Start. Seither hat sich viel getan und Microsofts Betriebssystem mauserte sich zum weltweit erfolgreichsten OS auf PCs. INTERNET WORLD Business zeigt die Highlights der 30-jährigen OS-Geschichte.

Das könnte Sie auch interessieren