INTERNET WORLD Logo Abo
Schluss mit Microsoft Messenger

Schluss mit Microsoft Messenger Chatfenster wird für immer geschlossen

Das konkrete Datum für das Ende des Microsoft Messenger steht fest. Schon in zwei Monaten wird der Dienst eingestellt, schließlich hat Microsoft mit Skype noch ein weiteres Chat-Angebot an der Hand.

Schluss ist am 15. März 2013. Microsoft informierte seine rund 100 Millionen Messenger-Nutzer jetzt in einer E-Mail über das Ende des Dienstes. An diesem Tag werden alle Nutzerkonten zu Skype migriert, so The Next Web. Im Vorfeld können die Nutzer ihr Microsoft-Konto zu Skype überführen. Sobald sie Skype installiert haben, gelten ihre Microsoft-Login-Daten auch dort. Die Kontaktdaten aus dem Messenger-Konto können dann ebenfalls auch über Skype importiert und genutzt werden.

Das Chatten per Microsoft-Login funktioniert auf Skype schon seit November 2012. Microsoft  hatte das Unternehmen im Mai 2011 für sagenhafte 8,5 Milliarden US-Dollar übernommen.

Facebook hat mit seinem Messenger große Pläne: Wenn ein VoiP-Test in Kanada erfolgreich verläuft, könnte bald alle Mitglieder weltweit über den Dienst telefonieren - und das soziale Netzwerk Skype Konkurrenz machen. Die neue Version des Messengers ermöglicht bereits das Versenden von Sprachnachrichten.

Wie können Marketer zielorientiert und strategisch ihren Datenbestand nutzen? Welche Trends gibt es im AdTech- und MarTech-Bereich? Antworten darauf bietet wöchentlich der Data Driven Marketing Newsletter in Kooperation mit unserem Schwesterportal Werben und Verkaufen.
Das könnte Sie auch interessieren