INTERNET WORLD Business Logo Abo
Office der Freenet Group

Telekommunikationsanbieter Freenet Group legt Grundstein für datenbasierte Kundenansprache

Freenet Group
Freenet Group

Viele Unternehmen arbeiten aktuell daran, eine einheitliche Sicht auf ihre Kundendaten zu gewinnen, um daraus Handlungen abzuleiten. Die Freenet Group hat eine cloudbasierte Daten-Plattform entwickelt, die nun für verschiedene Anwendungen zum Einsatz kommt.

"Die automatisierte personalisierte Kundenansprache wird in den nächsten Jahren deutlich an Relevanz gewinnen", ist Sang-Geon Cho, Vice President Data & Intelligence der Freenet Group, überzeugt. Cho ist als Bereichsleiter Data and Intelligence für die gesamte Wertschöpfungskette von der Datenentgegennahme bis zur Bereitstellung von Data Services zuständig. Er hat mit seinem Team eine cloudbasierte Daten-Plattform auf Amazon Web Services (AWS) entwickelt, die seit einigen Monaten im Testbetrieb ist. Sie soll Freenet bei der personalisierten Kundenansprache, bei der Qualitätssicherung von Telefonaten mit Kunden und bei anderen Anwendungsszenarien unterstützen.



Die Freenet AG vermarktet Mobilfunk-Dienstleistungen. Unter anderem gehören die Freenet.de GmbH und Mobilcom-Debitel mit den Marken Klarmobil.de, Callmobile.de und Gravis zur Gruppe. Das Unternehmen hat im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz in Höhe von knapp 3,7 Milliarden Euro erwirtschaftet. Das EBITDA betrug 2018 rund 441 Millionen Euro.

Zuerst Plattform-Engineering, dann Data Engineering

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Das könnte Sie auch interessieren