INTERNET WORLD Business Logo Abo
Joomla erscheint in Version 1.7

Joomla erscheint in Version 1.7 Halbautomatische Updates für das CMS

Das Content Management System Joomla steht ab sofort in Version 1.7 zur Verfügung. Im neuen Release gibt es erstmals die Möglichkeit, aus dem Backend heraus Updates für das CMS installieren zu lassen. Zudem wurde eine XSS-Lücke geschlossen.

Ähnlich wie Wordpress bietet nun auch Joomla eine Update-Funktion. Damit lassen sich sowohl das CMS selbst als auch die installierten Erweiterungen ständig auf dem neuesten Stand halten. Ein Klick soll demnach genügen, um auf die jeweils aktuellste stabile Version zu aktualisieren.

Zudem bietet des neue Release einige Verbesserungen für Seitenbetreiber, die mehrsprachige Webseiten aufbauen und pflegen wollen. Eine erste rudimentäre Verwaltungsmöglichkeit brachte bereits die Version 1.6. Nun haben die Entwickler noch ein paar zusätzliche Features spendiert. In Joomla 1.7 sollen sich auch Formulardaten automatisch abgleichen lassen. Zudem lassen sich Suchmenüs mit vordefinierten Suchoptionen erstellen. Allzu viele Neuerungen hat das Update dennoch nicht zu bieten. Dafür war auch der nur sechs Monate lange Entwicklungszyklus zu kurz.

Aufgrund einer in der Version 1.6.5 aufgetretenen Sicherheitslücke, sollten Nutzer dieser Version auf das neue Release aktualisieren. Alle anderen müssen dies nicht unbedingt, denn schon in einem halben Jahr soll Version 1.8 veröffentlicht werden.

Das könnte Sie auch interessieren