Cybercrime
Zu Cybercrime im engeren Sinne zählt das Bundeskriminalamt (BKA) unter anderem den Betrug mit Zugangsberechtigungen zu Kommunikationsdiensten oder das Ausspähen von Daten. Computerkriminalität im weiteren Sinne umfasst Vergehen wie das Phishing im Bereich des Online-Banking, digitale Erpressung oder sogenannte DDos-Attacken (Distributed Denial of Service - Verweigerung des Service): Damit können Kriminelle beispielsweise bewirken, dass die Präsenz eines Online-Shops nicht mehr erreichbar ist. Cybercrime-Angriffe können Millionenschäden bei Unternehmen anrichten.
Social Credit System
vor 2 Tagen

So forscht China seine Bürger aus


Black Hand
vor 5 Tagen

Frankreich zerschlägt Darknet-Plattform


Shoppen auf fremde Rechnung
07.06.2018

Identitätsdiebstahl wird zur realen Gefahr


Betrug im Internet
03.06.2018

Fake Shops: So werden die Kunden bestohlen


Notveräußerung
28.05.2018

Staatsanwaltschaft verkauft Kryptowährung für zwölf Millionen Euro



Wegen Datenskandals
22.05.2018

Facebook-Chef sagt im EU-Parlament aus


Sicherheit im Netz
17.05.2018

Zwei-Faktor-Authentifizierung: Was es ist und wie es geht


Klare Antworten erhofft
17.05.2018

Zuckerberg will im EU-Parlament aussagen


Cybercrime
14.05.2018

Verfassungsschutz warnt vor Cyber-Attacken auf Infrastruktur


Sicherheitslücke
04.05.2018

Twitter speicherte Passwörter unverschlüsselt