CTR (Click-Trough-Rate)
Wird eine Werbung also zum Beispiel hundert Mal angezeigt, aber nur einmal von einem Besucher der Website, auf der das Format gebucht ist, angeklickt, beträgt die Click-Through-Rate (CTR) ein Prozent. Bei klassischer Banner-Werbung im Web ohne gezielten Einsatz, etwa abgestimmt auf bestimmte Zielgruppen, bewegt sich die CTR oft nur im Promillebereich, auf 1.000 Einblendungen einer Anzeige kommen demnach nur ein oder zwei Klicks. Allerdings lässt sich mit dem gleichen Werbemittel, sofern es beispielsweise auf das gebuchte Content-Umfeld abgestimmt ist, auch eine CTR von ein bis drei Prozent erzielen. Bei neuen Werbeformen gibt es teilweise sogar zweistellige Klickraten. Diese Zahl ist indes mit Vorsicht zu genießen, da manche Klicks nur versehentlich zustande kommen, wenn der User die Anzeige wegklicken will oder zunächst gar nicht als Werbung erkennt.
weitere Themen
Werbung in Social Media
24.04.2014

Mehr Klicks auf Facebook-Anzeigen


Studie zu Mobile Marketing
20.01.2014

Einzelhandel erzielt die höchsten Klickraten


Höhere Klickraten auf Tablet-Werbung
21.11.2013

Mythos "Wurstfinger"


Clive Ryan von Facebook über Social Commerce
30.09.2013

"Klicks bedeuten keine Abverkäufe"


Studie: Ad-Klickverhalten auf Facebook
20.06.2012

"Sponsored Stories" funktionieren Mobile am besten


Global Facebook Advertising Report
16.04.2012

Teure Werbeeinblendungen, sinkende Klickraten


Werbeanzeigen auf Facebook
30.06.2010

Drei erfolgreiche Kampagnen


Werbewirkung von Displayanzeigen
15.03.2010

Klickrate ist nicht alles


02.12.2009

Elf Tipps: So managen Sie Ihre SEM-Kampagne


27.04.2009

Kosten abschätzen