Conversion Rate
Das kann die Bestellung eines Newsletter-Abonnements oder auch der Kauf eines beworbenen Produkts sein. Die Conversion bezeichnet die Umwandlung eines Nutzers beispielsweise in einen Käufer. Insofern gibt die Conversion Rate das Verhältnis von Käufern zu Interessenten wieder, am Beispiel eines Webshop von Käufern zu Besuchern der Seite. Sie gibt Aufschluss darüber, wie erfolgreich eine Marketing-Maßnahme ist. In der Regel liegt sie bei ein bis fünf Prozent, demnach werden ein bis fünf von 100 neu gewonnenen Besuchern eines Webshops auch Käufer. Eine Optimierung der Conversion Rate kann etwa durch eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit oder besondere Seiteninhalte wie Videos, Musik oder Ähnlichem erreicht werden.
weitere Themen
Online Marketing Rockstars
27.02.2016

Growth-Guru Neil Patel verrät 7 Tricks zur Website-Optimierung


Expert Insights
02.02.2016

Dynamische Attribution: So gelingt die optimale Kanalgewichtung in Echtzeit


Shopping-Erlebnis
01.02.2016

Mit Microinteractions Conversion Rates erhöhen


Serie, Teil 1
14.01.2016

Tracking für Einsteiger: Kanäle, Klicks und Conversions erfassen


Bessere Customer Experience
13.01.2016

Produktsuche im Web: Gute Filter, besserer Umsatz



Praxistipp
24.11.2015

Für Web-Händler: Online-Erlebnisvermittlung in 4 Schritten


Mobile-Usability-Studie
19.11.2015

Filialbanken sind nicht mobil genug


Gastbeitrag
17.11.2015

Die entscheidenden Fragestellungen und Kennzahlen im E-Commerce


E-Commerce Conference
10.11.2015

Das bringt die Fusion von Content und Commerce


E-Commerce Conference
10.11.2015

So gelingt der Online-Kundenservice in Echtzeit