Conversion Rate
Das kann die Bestellung eines Newsletter-Abonnements oder auch der Kauf eines beworbenen Produkts sein. Die Conversion bezeichnet die Umwandlung eines Nutzers beispielsweise in einen Käufer. Insofern gibt die Conversion Rate das Verhältnis von Käufern zu Interessenten wieder, am Beispiel eines Webshop von Käufern zu Besuchern der Seite. Sie gibt Aufschluss darüber, wie erfolgreich eine Marketing-Maßnahme ist. In der Regel liegt sie bei ein bis fünf Prozent, demnach werden ein bis fünf von 100 neu gewonnenen Besuchern eines Webshops auch Käufer. Eine Optimierung der Conversion Rate kann etwa durch eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit oder besondere Seiteninhalte wie Videos, Musik oder Ähnlichem erreicht werden.
weitere Themen
t-online.de bindet Produktberater ein
21.09.2010

Software hilft bei Produktauswahl


Wirksamkeit von Formaten bei Automobilwerbung
21.07.2010

Rich Media bewegt


SoQuero erweitert seine Bid-Management-Software
14.07.2010

myMetric erlaubt Individuelle Leistungskriterien für SEA


Erfolgsmaximierung von Onlinekampagnen
13.07.2010

Konversionskiller aufspüren und beseitigen


Interessenten zu Käufer machen
05.07.2010

Was eine gute Produktsuche leisten muss



Clevere Suchfunktionen für Onlineshops
27.05.2010

Der Shopsuche Intelligenz beibringen


Yellow Tomato macht SEM für Barclaycard
25.05.2010

Suchmaschinenmarketing für einen Ratenkredit


ZVAB.com setzt Exorbytes Shop-Suggest ein
19.05.2010

Fehlertolerante Suche im Bücherverzeichnis


Online-Einzelhandel wächst weiterhin
18.05.2010

Europäischer E-Commerce wächst weiter


Tradoria analysiert Conversionrates von Preisvergleichsdiensten
14.05.2010

Preissuchmaschine.de konvertiert am besten