Conversion Rate
Das kann die Bestellung eines Newsletter-Abonnements oder auch der Kauf eines beworbenen Produkts sein. Die Conversion bezeichnet die Umwandlung eines Nutzers beispielsweise in einen Käufer. Insofern gibt die Conversion Rate das Verhältnis von Käufern zu Interessenten wieder, am Beispiel eines Webshop von Käufern zu Besuchern der Seite. Sie gibt Aufschluss darüber, wie erfolgreich eine Marketing-Maßnahme ist. In der Regel liegt sie bei ein bis fünf Prozent, demnach werden ein bis fünf von 100 neu gewonnenen Besuchern eines Webshops auch Käufer. Eine Optimierung der Conversion Rate kann etwa durch eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit oder besondere Seiteninhalte wie Videos, Musik oder Ähnlichem erreicht werden.
weitere Themen
Studie
27.07.2018

Behaviour Patterns: Wie das Unterbewusstsein einkauft


In eigener Sache
18.04.2018

Besser verkaufen: Wenn E-Commerce auf Neuro-Commerce trifft


Sponsored Post
28.02.2018

Mit Personalisierung die Conversions im Online Shop steigern


In eigener Sache: NMG Akademie
01.02.2018

Seminar: Conversions und Loyalität


Praxistipp
17.11.2017

So verbessert ihr eure User-Experience-Analyse



Sponsored Post
28.09.2017

Das neue Onpage-Tool für mehr Conversions


Sponsored Post
06.09.2017

Customer first: 3 Tipps für eine höhere Conversion Rate im Online-Shop


Start-up vorgestellt
06.05.2017

Mit AX-Semantics automatisiert texten


Sponsored Post
13.04.2017

Mobile First - Wie Onlinehändler von der idealo App profitieren


Virale Kampagne
08.03.2017

Schuhhersteller Giesswein: Mit Crowdfunding expandieren