E-Commerce 09.01.2015, 08:30 Uhr

Die Themen im Fokus

Ulrich Schober, CEO der Schober Holding International:
Es wird immer mehr darum gehen, den Konsumenten da zu erreichen, wo er sich gerade befindet und ihn ganz eng zu "begleiten". Getreu dem Motto: Wissen, wer wo wann was wie brauchen, wünschen oder nachfragen könnte! Das Stichwort ist dabei "Smart Data". Smart Data wird die treibende Kraft für die Zukunft - ohne Smart Data auch kein "Smart Intelligent Marketing". Alle Marketing-Kanäle (Online und Offline) müssen effizient genutzt und aufeinander abgestimmt sein, um den bestmöglichen Return-on-Investment zu erzielen - was wiederum künftig nur mit Echtzeit-Referenzierungen über Drittdatenbanken von Data Providern und den eigenen Datenbeständen möglich ist. Werbetreibende rücken immer näher an ihre Kunden heran, je mehr wertvolle Informationen zur Verfügung stehen, desto erfolgreicher ihre digitalen Marketingkampagnen. Allerdings sollten die Provider und Werbetreibenden gewährleisten, dass der Konsument Werbekanäle proaktiv "abschalten" kann, um die Werbeintensität zu regulieren und auch künftig die Hoheit über seine Daten zu behalten, die er jedoch in großen Teilen durch seine tägliche Nutzung von Suchmaschinen und Social Media Channels schon verloren hat und auch nicht mehr zurückgewinnen wird