E-Commerce 20.04.2015, 08:15 Uhr

Sieben Tipps zur Steigerung der Conversion Rate

Quelle: 
UDG
Simon Loebel, Chief Operating Officer der United Digital Group (UDG):
1. Profil anlegen
Erstellen Sie ein individuelles Profil des Users. Als Basis dienen die Daten, die er Ihnen liefert: Verhalten auf der Webseite, Endgerät, Ortsangaben, Social Data, Cookies und durchgeführte Websuchen. Diese verraten Ihnen bereits viel über seine Person und seine Vorlieben.
2. Segmentieren
Anschließend ordnen Sie den Nutzer einem Segment aus dem Modell "See, Think, Do, Love" zu. Unter "See" werden Personen zusammengefasst, die grundsätzlich als Kunden in Frage kommen. "Think" beinhaltet alle, die derzeit über den Erwerb eines Ihrer Produkte nachdenken, während jene in der "Do"-Phase aktiv im Kaufprozess stecken. Mit "Love" werden Stammkunden bezeichnet, die schon mehr als zwei Mal bei Ihnen eingekauft haben.
3. Mit Relevanz begeistern
Präsentieren Sie auf Ihrer Webseite smarten und flexiblen Content, der sowohl zum Profil des Nutzers als auch zu dem Segment passt, in dem er sich befindet. Das können zum Beispiel Inhalte sein, die thematisch an bereits besuchte Unterseiten anschließen, aber auch Produkte in der richtigen Größe. Ihre User werden es lieben. Und Sie steigern Ihre Conversion Rate