Mobile 29.09.2015, 10:20 Uhr

Die Grafiken der Woche: Grenzüberschreitender E-Commerce und Trafficanteile

Quelle: 
Statista
Nach wie vor ist Fernsehen die liebste Freizeitbeschäftigung der Deutschen, gefolgt von Radiohören und telefonieren. Das Internet rangiert auf Platz vier, so geben 73 Prozent der Befragten des Freizeit-Monitors der Stiftung für Zukunftsfragen an, mindestens einmal pro Woche in ihrer Freizeit online zu gehen. Damit liegt das Web erstmals vor Zeitungen und Zeitschriften (Grafik: Statista)