Bewegtbildmarketing
Auf Bewegtbildformate komplett zu verzichten, ist jedoch für viele Marketer und Webshop-Betreiber keine Option mehr - denn die Nutzer werden immer anspruchsvoller und wollen unterhalten oder zumindest kurzweilig informiert werden. Gerade in Social Media, aber auch bei Diplay-Anzeigen nehmen Bewegtbildinhalte daher zu.
weitere Themen
Neues Tool
25.08.2017

Snapchat: Kontrollinstrumente für Advertiser


Bewegtbild für alle
23.08.2017

Wie LinkedIn das YouTube fürs Business werden will


Praxis-Case
22.08.2017

Wie Gutefrage.net erste Erfahrungen mit Video Outstream sammelte


Interview
18.08.2017

dmexco 2017: Die volle Packung für 99 Euro


Interview mit Virtual Minds
03.05.2017

Gegen Google und Facebook: Konkurrenz um Werbebudgets



Hin zu Bumper Ads
15.04.2017

YouTubes Werbestrategie: Weg von langen Filmchen


Sponsored Post
30.03.2017

Diese Videotrends mischen die interne Kommunikation auf


Video-App
29.03.2017

Twitter monetarisiert Periscope mit PreRoll Ads


Meine Top-Kampagne
20.03.2017

Wie die Sparkasse mit einem Kraftprotz für "Kwitt" wirbt


Meine Top-Kampagne
13.03.2017

Freeletics: Mehr als ein Sixpack