INTERNET WORLD Logo Abo
Person mit Handy mit Amazon Flex-Logo
Amazon 07.06.2022
Amazon 07.06.2022

Zustelldienst nicht mehr verfügbar Amazon beendet seinen Lieferdienst "Amazon Flex" in Deutschland

Shutterstock / rafapress
Shutterstock / rafapress

Der Zustelldienst "Amazon Flex" ist in Deutschland nicht mehr verfügbar. Mit dem Programm wollte die Versand-Plattform schnellere Lieferungen durchführen, doch die Aufträge waren zuletzt rückläufig. Was tatsächlich zur Schließung führte, ist bislang unklar.

Amazon hat mit sofortiger Wirkung seinen Versanddienst Amazon Flex eingestellt. Wie das Unternehmen mitteilte, werde das Programm innerhalb Deutschlands nicht mehr fortgeführt. Auch die Flex App ist nicht mehr verfügbar.

Die Vision hinter Amazon Flex

Mit dem Dienst wollte das Unternehmen auf gestiegene Kundenwünsche nach Schnelligkeit und mehr Flexibilität eingehen. 2015 war das erste Verteilzentrum in Olching bei München eröffnet worden. Über die Jahre kamen mehr als 60 Verteilzentren in ganz Deutschland hinzu.

Der Lieferdienst war für Soloselbstständige konzipiert worden, die mit Warenauslieferungen Geld verdienen wollten. Dafür wurde die App und eine Anmeldung bei Amazon benötigt. Die Kuriere bekamen daraufhin Routen zugeteilt.

Ende Mai hatte das Unternehmen mit rückläufigen Aufträgen zu kämpfen; einige Fahrer vermuteten bereits, dass der Lieferdienst eingestellt würde. Wie Wortfilter mitteilte, hatte Amazon sich jedoch bis zum Bekanntwerden der Schließung nicht mit den Beschäftigten ausgetauscht. Konkrete Beweggründe für das Aus nennt der Konzern nicht.

Ihr wollt noch mehr Insights, Themen und Daten zu Amazon und seinem gigantischen Ökosystem? Dann abonniert jetzt unser wöchentliches kostenloses Update, die Amazon World News!

News alleine genügen euch nicht und ihr wollt euch zusätzlich mit Gleichgesinnten austauschen? Vom 27. bis 28. September findet in München die Amazon World Conference statt - live vor Ort und mit jeder Menge Networking-Gelegenheiten!
Das könnte Sie auch interessieren