INTERNET WORLD Business Logo Abo
Amazon 21.12.2016
Amazon 21.12.2016

E-Commerce-Trends 21.12.2016 Bewertung von HelloFresh sinkt um 24 Prozent

Die Rocket-Tochter HelloFresh kann bei ihrer neuesten Finanzierungsrunde "nur" noch eine Bewertung von rund 2 Milliarden Euro aufrufen, die Karstadt-Mutter übernimmt Tennis-Point und Airbnb will jetzt auch Flugbuchungen anbieten.

- NEWS -

HelloFresh hat eine weitere Finanzierungsrunde abgeschlossen und 85 Millionen Euro an frischem Kapital eingesammelt. Eigentlich eine gute Nachricht - allerdings zeigt der Deal, dass die Bewertung der Rocket Internet-Tochter unter dem abgeblasenen Börsengang gelitten hat: Rund 2 Milliarden Euro ist der Kochboxen-Versender demnach aktuell wert; im April 2016 bewerteten die Investoren der letzten Finanzierungsrunde das Startup noch mit 2,6 Milliarden Euro - ein Minus von 24 Prozent. >>>Finance-Magazin

Die Karstadt-Mutter Signa Retail kauft weiter fleißig ein: Nach Outfitter, Dress-for-less und Fahrrad.de übernimmt das Unternehmen jetzt auch den Sport-Multichannel-Retailer Tennis-Point beinahe vollständig. Nur 12 Prozent der Anteile verbleiben bei den Gründern. >>>Exciting Commerce

Die Klage des Bundeskartellamts gegen die Hotelbuchungsplattform Booking.com wird früher verhandelt als eigentlich geplant. Da durch die Tengelmann-Einigung Gerichtstermine frei geworden sind, wird die Booking-Verhandlung schon Anfang Februar statt wie geplant Anfang März statt finden. Das Bundeskartellamt wirft Booking.com vor, über dessen "Bestpreis-Garantie" mit unerlaubten Preisabsprachen den Wettbewerb zu behindern. >>>Süddeutsche

- INTERNATIONAL -

Airbnb arbeitet laut Berichten von US-Medien an einem Flugbuchungstool. "Flights" soll in den kommenden Monaten auf den Markt kommen und klassischen Flugsuchmaschinen Konkurrenz machen. >>>t3n

Die US-amerikanische Kaufhauskette Sears versucht Weihnachts-Panikkäufer mit einem besonderen Geschenk in seine Läden zu locken: Kunden, die eine Online-Bestellung in einem der Ladengeschäfte von Sears abholen, erhalten bis zum Weihnachtsabend 20 Proeztn auf den Kaufpreis. Die Pick-up-Option ist kostenlos, weil Sears Online-Bestellungen in den Ladengeschäften pickt. >>>Internet Retailer

Uber bleibt seinen exorbitanten Zahlen in alle Richtungen weiter treu: Der Taxi-Schreck wird in diesem Jahr voraussichtlich einen Umsatz von 5,5 Milliarden US-Dollar erzielen, gleichzeitig steuert das Unternehmen auf einen Verlust von sagenhaften 3,3 Milliarden US-Dollar zu. >>>recode

Der europaweit tätige Reifenhändler Delitcom hat sich in seinem Kerngeschäft verstärkt. Das Unternehmen übernahm die wesentlichen Vermögenswerte des französischen Online-Portals Autopink, auf dem gebrauchte Autos gehandelt werden. Autopink erzielte 2015 einen Umsatz im einstelligen Millionenbereich, für die Übernahme legte Deliticom eine halbe Million Euro auf den Tisch. >>>neuhandeln

Noch bis zum 31. Dezember läuft die Bewerbungsfrist für das Amazon-Förderprogramm "Unternehmer der Zukunft", das kleinere Online-Händler dabei unterstützen soll, ihr Online-Geschäft auf- oder auszubauen und international erfolgreich zu werden. Den Teilnehmern stehen dafür im Rahmen des Programms Coaches über mehrere Monate hinweg zur Seite. Bewerben können sich Unternehmen mit weniger als 20 Mitarbeitern. >>>Website des Programms

- BACKGROUND -

Fraud: 60 bis 80 Prozent der Shopbetreiber sind schon mal Opfer eines Betrugsversuchs durch angeblich ehrlich Kunden geworden, die sich als Gauner entpuppten. Wie sich Händler gegen verschiedene Betrugsmaschen schützen können, hat etailment zusammengefasst. >>>etailment

Arzneimittelversand: In Polen dürfen Medikamente ab sofort nicht mehr an Packstationen geliefert werden. Das entschieden Gerichte sowohl in erster Instanz als auch im Berufungsverfahren. Die rechtlich vorgesehenen Transportbedingungen für Arzneimittel könnten bei der LIeferung an eine Packstation nicht gewährleistet werden, so die Richter. >>>Shopbetreiber-Blog

Swiss E-Commerce Award 2017: Was deutschen Online-Händler der Shop-Award ist, ist für die Kollegen aus der Schweiz der Swiss E-Commerce Award: Die Bewerbungsfrist für die Verleihung des 2017er-Awards läuft am 10. Januar an und dauert bis Ende Februar. Verliehen wird der Preis am 31. Mai 2017 in Zürich. >>>Carpathia-Blog

- ZAHL DES TAGES -

Knapp eine Milliarde Euro Umsatz erwartet der deutsche Einzelhandel allein am "Panic Friday", dem 23. Dezember, so eine Studie von RetailMeNot. Dieser Torschluss-Umsatz dürfte allerdings überwiegend am Online-Handel vorbei laufen. >>>Internetworld

- GEHÖRT -

"Aufgrund der hohen Nachfrage empfehlen wir Kunden, einen Echo zu bestellen, sobald sie sehen, dass einer verfügbar ist."
Amazon Smart-Home-Lautsprecher Echo ist kurz vor Weihnachten fast überall in den USA ausverkauft. Eine Nachlieferung ist erst für 19. Januar vorgesehen. Bis dahin sollten Kunden zugreifen, sobald sie eines der begehrten Geräte irgendwo erspähen, rät ein Amazon-Sprecher. >>>Techcrunch

Das könnte Sie auch interessieren