Connected Cars
26.01.2015, 16:30 Uhr

250 Millionen vernetzte Autos bis 2020

Connected Cars treiben das Thema Internet der Dinge weiter voran: In fünf Jahren könnte bereits jedes fünfte Auto vernetzt sein, behauptet eine aktuelle Studie.
(Quelle: Shutterstock.com/Syda Production)
Bis zum Jahr 2020 werden weltweit 250 Millionen vernetzte Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs sein. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine Prognose des Beratungsunternehmens Gartner. Zu den Fähigkeiten dieser Autos gehört unter anderem auch die Möglichkeit, autonom zu fahren.
"Die zunehmende Nutzung und Schaffung von digitalem Content innerhalb des Fahrzeugs wird das Bedürfnis nach ausgeklügelteren Infotainment-Systemen vorantreiben und Möglichkeiten für Technologien an der Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine schaffen", sagt James F. Hines, Research Director bei Gartner. Gleichzeitig würden neue Mobilitätskonzepte neue Geschäftsmodelle schaffen und - vor allem in Städten - Alternativen zum eigenen Auto zunehmen.
Noch in diesem Jahr werden 4,9 Milliarden vernetzte Geräte in Gebrauch sein, schätzt Gartner, verglichen mit 2014 wäre das ein Anstieg um 30 Prozent. Bis 2020 soll die Zahl der vernetzten Geräte den Analysten zufolge auf 25 Milliarden steigen.
Vor kurzem hat auch der BVDW zehn Thesen zur Zukunft von Connected Cars veröffentlicht. Achim Himmelreich, Vizepräsident des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft, erläutert die Folgen für E-Commerce und Marketing.
Das "Internet der Dinge" ist in aller Munde. Aber was genau verbirgt sich eigentlich dahinter? Um die zahlreichen Möglichkeiten der vernetzten Dinge nutzen zu können, muss man zunächst wissen, welche das sind und was sie alles drauf haben. INTERNET WORLD Business gibt einen Überblick. 
Das könnte Sie auch interessieren