Zahlungslösung 15.09.2015, 07:50 Uhr

Paypal Plus jetzt mit Rechnungskauf

Im Februar 2015 hat Paypal seine Zahlungslösung Paypal Plus gestartet - ohne die Option Rechnungskauf. Jetzt legt der Platzhirsch nach und integriert wie versprochen den Kauf auf Rechnung.
(Quelle: Fotolia.com / leszekglasner)
Die Payment-Lösung Paypal Plus umfasst nun die vier Bezahlmethoden Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte und Paypal. Sie ist vor allem für kleinere und mittelgroße Online-Händler gedacht, die damit alle vier Zahlarten aus einer Hand erhalten. Alle Zahlungen über Paypal Plus gehen auf dem Paypal-Händlerkonto ein, egal welche der Zahlarten der Kunde nutzt. Auch der Käufer- und Verkäuferschutz greift für alle vier Bezahlmethoden. Weitere Zahlarten wie Vorkasse oder Nachnahme kann der Shop-Betreiber selbst oder über einen Drittanbieter ergänzen. Paypal Plus ist mittlerweile in die Shop-Systeme Shopware, Oxid, Gambio und Magento integriert, ePages, JTL, Plentymarkets und xt:Commerce sollen in den kommenden Wochen und Monaten folgen.
Händler bezahlen für Paypal Plus je nach Umsatzvolumen transaktionsbasierte Gebühren zwischen 1,2 und 1,9 Prozent plus 0,35 Euro je Transaktion. Ab Januar 2016 sollen sie zwischen 1,79 und 2,49 Prozent sowie 0,35 Euro je Transaktion im Inland liegen. Einrichtungs- oder Monatsgebühren erhebt der Payment-Anbieter nicht. "Rechnung ist für viele Deutsche nach wie vor eine der beliebtesten Bezahlmethoden. Wir freuen uns, unseren Händlern mit Paypal Plus nun eine Komplettlösung anbieten zu können, die es ihnen ermöglicht, ihren Kunden noch mehr Komfort und Auswahl bei der Bezahlung im Online-Shop zu bieten", sagt Jörg Schille, Leiter Mittelstand & Partnerschaften bei Paypal. Die Payment-Lösung ist für mobile Endgeräte optimiert.
Paypal war im Februar mit Paypal Plus an den Start gegangen. "Wir schreiben ein neues Kapitel im deutschen E-Commerce," versprach Paypal-Deutschlandchef Arnulf Keese damals im Interview mit INTERNET WORLD Business. Allerdings war zum Start der Kauf auf Rechnung noch nicht verfügbar, er wurde für später im Jahr angekündigt. Mit der Einführung des Rechnungskaufs jetzt ist die Payment-Lösung nun komplett. 



Das könnte Sie auch interessieren