Weiterer Partner
07.07.2015, 13:25 Uhr

Payone integriert Yapital in seine Plattform

Yapital arbeitet weiterhin fleißig am Ausbau seiner Reichweite. Als neuer Partner konnte nun der Payment-Dienstleister Payone gewonnen werden.
(Quelle: shutterstock.com/scyther5)
Yapital, das Payment-Verfahren der Otto-Gruppe, verstärkt derzeit seine Anstrengungen, sich Online-Händlern zu empfehlen. Jüngster Schritt ist eine Partnerschaft mit dem Kieler Payment Service Provider Payone, der die Bezahlart in seine Payment-Plattform integriert. Auf diese Weise können Händler, die Payone als Dienstleister nutzen, ihr Portfolio an Bezahlverfahren in ihrem Online-Shop schnell um Yapital erweitern.
Yapital versteht sich selbst als Cross-Channel-Payment-Lösung, die das Bezahlen mit dem Smartphone sowohl in stationären Läden als auch im Internet ermöglicht. Bislang hat das Unternehmen vor allem Partner im stationären Handel gesucht und gefunden.
So können Yapital-Nutzer beispielsweise in den Filialen der Supermarktkette Rewe, der Parfümerie Douglas, des Schuhhändlers Görtz und des Sportgeschäfts Sport Scheck, aber auch in Cinemaxx-Kinos und an Total-Tankstellen mobil bezahlen. Um verstärkt auch im Online-Handel Fuß zu fassen, sollen Shop-Betreiber über Payment Service Provider angesprochen werden. So hat Yapital im Juni erst Partnerschaften mit den Ingenico Payment Services, Heidelpay und Concardis geschlossen.
Im lukrativen Payment-Markt ist derzeit viel in Bewegung: Während die Otto-Gruppe nach finanzkräftigen Investoren für Yapital sucht, hat Payone seinen Investor bereits im Dezember 2014 gefunden. Die Sparkassen-Finanzgruppe hat Payone übernommen - nicht zuletzt, um ihre Stellung im Online- und Mobile-Handel zu festigen.
Wie wichtig den Banken das Payment-Geschäft ist, zeigt auch der Zusammenschluss etlicher Banken, um ein gemeinsames Online-Bezahlverfahren namens Paydirekt als Paypal-Konkurrent aufzubauen. Auch die Sparkassen-Finanzgruppe hat sich an dem Projekt beteiligt.

Mobile Payment ist in Deutschland auf dem Vormarsch: Es gibt immer mehr Apps, mit denen Bezahlen auf dem Smartphone alltäglich wird. INTERNET WORLD Business stellt zehn Anwendungen vor.




Das könnte Sie auch interessieren