Partnerschaft
24.02.2015, 11:00 Uhr

Arvato: Omnichannel-Lösungen für SAP

Lösungen für Omnichannel-Prozesse will Arvato Systems künftig verstärkt anbieten. Dazu partnert die Bertelsmann-Tochter jetzt mit den Software-Consulting-Firmen CAS und IOT.
Omnichannel-Commerce
(Quelle: Fotolia / Buchanon)
Im Mittelpunkt der neuen Omnichannel-Partnerschaft, die die drei Unternehmen am heutigen Dienstag bekannt gaben, stehen Lösungen für Online-Händler, die SAP einsetzen. Genauer: die beiden SAP-Anwendungen Customer Activity Repository (CAR) und Customer Engagement Intelligence (CEI). Mit diesen Lösungen lassen sich Kunden-, Abverkaufs- und Bestandsdaten in einem einheitlichen Datenmodell ablegen. Für Omnichannel Commerce stellt SAP CAR/CEI eine Fülle an Informationen bereit: Daten, die bei Kundeninteraktionen online oder am POS gesammelt wurden, angereichert mit Zusatzinformationen aus sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook.
Die drei Systemhäuser wollen bei der Betreuung der komplexen Prozessabläufe und der Datenanalyse ansetzen. Außerdem bietet Arvato die maßgeschneiderte Integration dieser Module in die SAP-Architektur des Kunden an. In der Kooperation setzen die Partner unterschiedliche Schwerpunkte: Arvato Systems sieht sich vor allem als Spezialist im Bereich Unternehmenssoftware und E-Commerce-Lösungen. IOT konzentriert sich auf die Analyse, Integration und Umsetzung von Omnichannel-Anforderungen für Versandhändler. Die CAS AG legt ihren Schwerpunkt auf die Betreuung von stationären Händlern. Alle drei Partner kennen sich bereits, sie haben schon früher gemeinsam Projekte betreut.
Der Enterprise-Software-Konzern SAP setzt immer stärker auf E-Commerce und Onlinemarketing. SAP-Tochter Hybris hat unlängst eine komplett neue Marketing-Plattform vorgestellt.  



Das könnte Sie auch interessieren