Dokumente in der Cloud
05.11.2014, 10:00 Uhr

Microsoft kooperiert mit Dropbox

Dropbox und Microsoft wollen künftig strategisch zusammenarbeiten. Damit sollen Nutzer ihre Office-Dokumente direkt im Cloudspeicher von Dropbox ablegen können.
(Quelle: Shutterstock.com/Melpomene)
Microsoft und der Anbieter von Cloud-Speicherdiensten Dropbox gehen eine strategische Partnerschaft ein. Ziel der Kooperation ist, Nutzern die Dienste der beiden Unternehmen gemeinsam für die Dropbox und für Microsoft Office 365 auf Smartphones, Tablets und in Office Online anzubieten.
"Die Integration von Dropbox und Microsoft Office wird Menschen in die Lage versetzen, bei der Arbeit, zu Hause und in den Universitäten noch besser zusammenzuarbeiten", sagt Thorsten Hübschen, verantwortlich für das Office Geschäft bei Microsoft Deutschland. Demnach können Office-Nutzer ihre Dokumente bald direkt in Dropbox speichern und von dort abrufen und bearbeiten. Außerdem werden die Dateien für alle Geräte synchronisiert. Die neuen Funktionen sollen mit der nächsten Version der Office-Apps für iOS und Android veröffentlicht werden. Die Integration zwischen Dropbox und Office Online soll Usern in der ersten Jahreshälfte 2015 zur Verfügung stehen.
Dropbox will im Gegenzug seine Anwendungen demnächst auch für Windows Phone und das Microsoft Surface Pro 3 anbieten.
Erst kürzlich hat Microsoft sein Angebot "Office 365" erweitert und ermöglicht Anwendern damit, unlimitierten Cloud-Speicherplatz auf OneDrive zu nutzen.
Mit Windows 10 bietet Microsoft ein produktübergreifendes Betriebssystem für Smartphones, Tablets, Laptops und Desktop-PCs. INTERNET WORLD Business zeigt die neuen Funktionen.
Das könnte Sie auch interessieren