Windows 10 30.12.2014, 09:18 Uhr

Entwickelt Microsoft einen neuen Browser?

Microsoft arbeitet an einem neuen, leichtgewichtigen Browser, der keine Variante des Internet Explorers sein soll. Der Codename lautet "Spartan".
(Quelle: Microsoft.com)
Unter dem Namen "Spartan" entwickelt Microsoft derzeit einen neuen Browser. Das berichtet ZDNet. Das Surfprogramm sei kein Internet Explorer 12, sondern soll komplett neu und leichtgewichtig sein. "Spartan" werde für Desktop- und Mobile-Versionen von Windows 10 zur Verfügung stehen. Wann die Software vorgestellt werde, stehe noch nicht fest. Von Microsoft gibt es bislang keine Bestätigung.
Mit einem Visit-Anteil von 34,2 Prozent (Stand: Oktober 2014) ist in Deutschland der Firefox der beliebteste Webbrowser. Im Vergleich zu Oktober 2013 (37,2 Prozent) hat er jedoch 2,9 Prozentpunkte verloren. Der zweitplatzierte Internet Explorer hat zwischen Oktober 2013 und Oktober 2014 sogar  4,6 Prozentpunkte Marktanteil eingebüßt. Zu diesem Ergebnis kommt das Browser-Barometer des Webanalyse-Anbieters AT Internet.
Aufgeholt haben dafür Google Chrome und Safari. Der Google-Browser konnte seinen Anteil im Jahresverlauf von 14,8 auf 19,0 Prozent erhöhen - und kommt dem Internet Explorer damit gefährlich nahe. Apples Safari wächst von 14,9 auf 18,1 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren