Wi-Fi HaLow 07.01.2016, 14:15 Uhr

Stabilere Reichweite für IoT: Neuer WLAN-Standard verabschiedet

Der neue Standard "Wi-Fi HaLow" funkt im 900-MHz-Frequenzband und soll vor allem kleinen Geräten aus dem Internet der Dinge eine stabilere Reichweite einräumen.
(Quelle: Shutterstock/weedezign)
Das Internet der Dinge gewinnt zusehends an Bedeutung. Daher kommt es nicht von ungefähr, dass vernetzten Haushaltsgeräten eine bessere und schnellere WLAN-Reichweite eingeräumt werden soll. Die Branchenvereinigung Wi-Fi Alliance hat daher den neuen Standard IEEE 802.11ah verabschiedet und ihm den Namen "HaLow" verliehen.
Wi-Fi HaLow funkt im 900-MHz-Frequenzband und verbucht dadurch gegenüber einem üblichen 2,4-GHz- oder 5-GHz-WLAN die doppelte Reichweite. Als Einsatzzwecke nennt das Konsortium eine "breite Zahl an neuen energieeffizienten Smart-Home-Geräten". Genannt werden aber auch generell Bereiche wie Connected Car, Digital Healthcare, der Einzelhandel sowie Industrie und Smart-City-Umgebungen. 
Wi-Fi HaLow erweitere die unübertroffene Vielseitigkeit des Wi-Fi, sagte Edgar Figueroa, Präsident und CEO der Wi-Fi Alliance - von batteriebetriebenen, tragbaren Geräten bis hin zur Industrie und allem, was dazwischen liege. Ein einziger HaLow Access Point werde tausende IoT-Devices mit WLAN versorgen können und problemlos mehrere Wände durchdringen.
Erste Geräte mit dem neuen Standard werden The Verge zufolge allerdings erst im Jahr 2018 ihr Debüt geben.

Das könnte Sie auch interessieren