Consumer-Electronics 07.01.2016, 09:50 Uhr

Die heißesten Trends auf der CES 2016

Fernseher mit 7,680 x 4,320 Bildpunkten, die neuesten VR-Brillen und selbstfahrende Autos gehören nach Ansicht des Bitkom-Verbands zu den Top-Trends der diesjährigen CES, die gerade in Las Vegas stattfindet.
(Quelle: Shutterstock.com/Kobby Dagan)
Auf der CES präsentieren derzeit mehr als 3.600 Hersteller ihre neuesten Produkte für Consumer Electronics. Mit zusätzlich mehr als 170.000 erwarteten Besuchern zählt die Veranstaltung zu den wichtigsten Technik-Messen weltweit. Wie in den vergangenen Jahren dreht sich auch diesmal wieder alles um die Vernetzung von Geräten und Gegenständen aus dem täglichen Leben.
Laut Bitkom-Verband nutzen die Deutschen bis 2020 rund 100 Millionen vernetztes Geräte - Smartphones, Tablets und Computer sind dabei nicht mitgerechnet. Vorangetrieben werde diese Entwicklung durch schnelle mobile Datennetze.
Nach Ansicht des Branchenverbands wird die diesjährige CES von sieben Top-Trends beherrscht. Dazu zählen neue Prototypen eines "8K Super UHD"-Fernsehers, der mit 7.680 x 4.320 Bildpunkten auflösen soll. Auch HDR (High Dynamic Range), das man bislang nur von Kameras kennt, soll nun auch auf TV-Geräte kommen. Bei TV-Bildschirmen soll HDR für ein besonders kontrastreiches Bild mit einer erweiterten Farbvielfalt sorgen.
Besonders gefragt seien auch Virtual-Reality-Brillen, mit denen Nutzer in imaginäre 3D-Welten eintauchen können. Jeder fünfte Bundesbürger kann sich laut Bitkom vorstellen, eine solche VR-Brille zu nutzen. Dem stehen aber die hohen Anforderungen an den eingesetzten PC entgegen. Nur ein Prozent aller Rechner weltweit soll leistungsstark genug für eine moderne VR-Brille sein.
Neben der klassischen Unterhaltungselektronik rücke aber auch das Thema Connected Cars immer mehr in den Vordergrund. So ist das selbstfahrende Auto, das mithilfe von IT automatisiert und gelenkt wird, nach Ansicht des Bitkom-Verbands keine Utopie mehr.

Mehr als 3.600 Hersteller präsentieren neue Produkte auf der Technik-Messe CES in Las Vegas. Das sind die wichtigsten Trends in diesem Jahr.

Damit liegt Withings ganz im Trend: Das Consumer-Eletronics-Unternehmen nutzt die diesjährige CES, um einen neuen Activity Tracker mit extra langer Batterielaufzeit vorzustellen.

Das könnte Sie auch interessieren