adRom stellt retarget-Mail vor 20.09.2011, 10:14 Uhr

Interessenten gezielt ansprechen

adRom präsentiert zur dmexco ein Produkt, das E-Mail-Marketing attraktiver machen soll: retarget-Mail.
adRom stellt retarget-Mail vor
In einer ersten Versandwelle soll eine große Zahl an Empfängern erreicht werden. Diese erste Versandwelle, die als "Potenzial- und Qualifizierungsversand" bezeichnet wird, kann aus einem oder mehreren Versänden bestehen. In der sich anschließenden zweiten Versandwelle, dem sogenannten "retarget-Versand", werden dann ausschließlich solche Empfänger adressiert, die im Potenzial- und Qualifizierungsversand die E-Mail geöffnet oder in der E-Mail geklickt aber noch nicht gekauft haben. Es werden also nur noch Nutzer mit aktuellem Interesse fokussiert, so reduzieren sich Versandmenge und Kosten deutlich.
retarget-Mail kann aktionsbasiert oder auch dauerhaft durch Lizensierung genutzt werden. Das verfügbare Potenzial beträgt rund sechs Millionen E-Mailadressen mit Permission in Deutschland. Darüber hinaus kann adRom Werbetreibenden eine zeitlich befristete Branchenexklusivität zusichern.




Das könnte Sie auch interessieren