Schluss mit App-Support 24.04.2017, 15:11 Uhr

Apple Watch: Amazon, eBay und Google ziehen WatchOS-Apps zurück

Drei große Namen haben - zumindest vorübergehend - ihre watchOS-Apps zurückgezogen. Amazon, Google und eBay haben aktuell ihren App-Support für die Apple Watch eingestellt.
Amazon, eBay und Google haben ihre WatchOS-Apps zurückgezogen.
(Quelle: Apple)
Amazon, Google und eBay haben ihren App-Support für die Apple Watch eingestellt. Wer eine der drei Apps derzeit aktualisieren will oder die App neu installieren möchte, hat ein Problem: Google hatte bereits vor einiger Zeit seinen Dienst Google News und Wetter von der Uhr entfernt, nach einem Update hat es nun auch Google Maps erwischt, berichtet chip.de. Bei Amazon wird der Smartwatch-Support nun nur noch indirekt über die Amazon-iOS-App beworben. Weder Google noch Amazon machen Angaben zu den Gründen des Ausstiegs.
eBay indes erklärte im Support-Forum, dass die App aufgrund technischer Mängel "vorübergehend" aus dem Store entfernt wurde. Das Unternehmen empfiehlt sogar, die App im Zweifelsfall lieber zu deinstallieren. Ob die Probleme mit dem neuen Betriebssystem WatchOS 3.2 zu tun haben, das am 14. März 2017 auf den Markt kam, ist unklar. eBay will aber offenbar die Apple-Watch-Unterstützung zurückbringen.
Ob das Ganze wirklich nur vorübergehend ist, ist derzeit ebenso noch unklar. In jedem Fall aber ist es ein schlechtes Zeichen für den Smartwatch-Markt: Die Apple Watch war bislang klarer Marktführer, die WatchOS-Apps von Amazon, eBay und Google gehörten zu den ersten Anwendungen. Smartwatches galten als "the next big thing", was sich in der Praxis allerdings nicht bewahrheitete.

Die Katze ist aus dem Sack: Wie bereits erwartet, hat Apple auf seiner Keynote das iPhone 7 und die zweite Generation seiner Smartwatch vorgestellt. Wir zeigen euch die ersten Bilder der Neuheiten.





Das könnte Sie auch interessieren