Künstliche Intelligenz 08.01.2016, 09:00 Uhr

Apple kauft Start-up Emotient

Aktuellen Berichten zufolge soll Apple erneut in künstliche Intelligenz (KI) investieren: Der Hardware-Hersteller kaufte jetzt das Start-up Emotient.
(Quelle: Shutterstock.com/Andrey Bayda)
Auch im Jahr 2016 ist künstliche Intelligenz nach wie vor im Trend: Apple soll zu Jahresbeginn das Start-up Emotient übernommen haben. Das Unternehmen entwickelt Technologien, die Emotionen von Gesichtern in Videoinhalten ablesen können. Das berichtet das Wall Street Journal.
Dazu bedient sich die Technologie des so genannten “Deep Learnings”, eine Art künstlicher Intelligenz, an der in der Vergangenheit bereits andere Unternehmen wie Google mit DeepMind, Microsoft, Facebook, Pinterest oder Snapchat entwickelt und gearbeitet haben.
Apple bestätigte die Übernahme des in San Diego ansässigen Start-ups. Nähere Details zum Kaufpreis oder den Plänen Apples für Emotient gibt es aber noch nicht. 
Im vergangenen Oktober hatte Apple bereits mit VocalIQ in künstliche Intelligenz investiert. 



Das könnte Sie auch interessieren