Aktualisierungen 03.02.2016, 11:00 Uhr

Mehr Übersicht bei Twitter - auch ohne Konto 

Um das stagnierende Nutzerwachstum anzuschieben, konzentriert sich Twitter jetzt auf die nicht-registrierten User. Ansprechendere Homepages erlauben das Stöbern in den Inhalten - und das auch mobil.
(Quelle: shutterstock.com/Bloomua)
In den USA und Japan gibt es schon seit vergangenem Jahr die verschönerte Homepage-Ansicht - nun kommen weitere Länder in den Genuss des übersichtlicheren Aufbaus, darunter auch Deutschland: Nutzer, die kein eigenes Konto bei Twitter haben, erhalten über die Homepage einen Überblick über die Tweets und Themen, inklusive Bildern - und sollen so auch animiert werden, sich im Netzwerk zu registrieren. 
"In Echtzeit aktualisiert und direkt von der Quelle - genau wie das Twitter-Erlebnis der eingeloggten Nutzer" - die neue Homepage-Ansicht  
(Quelle: Twitter.com)
Neben diesem Update für Desktop-Nutzer von Twitter wird gleichzeitig auch das mobile Nutzungserlebnis für unangemeldete User ähnlich aufgewertet. Die so genannte Home Timeline und die aktualisierte Homepage-Ansicht wurde jetzt für Nutzer in 23 Ländern, darunter Kanada, Frankreich, Deutschland, Japan, den Niederlanden, Spanien, Großbritannien und den USA freigeschaltet.
Die Überlegung, den nicht-registrierten Usern das Nutzungserlebnis zu erleichtern und die Registrierung schmackhaft zu machen, kommt nicht von ungefähr. Mehr als 300 Millionen Nutzer sind bei Twitter registriert - doch nach Firmenangaben sollen bis zu 500 Millionen Nutzer ohne Konto bei Twitter mitlesen.
Mit Twitter Moments hatte das Kurznachrichtennetzwerk bereits Ende 2015 versucht, nicht-registrierte Nutzer anzusprechen. 

Follower für den Twitter-Account der eigenen Firma zu generieren ist keine leichte Aufgabe. Zehn Tipps, um die Follower-Zahl zu erhöhen, gibt Felix Pace, Head of Marketing bei Twitter Germany.


Das könnte Sie auch interessieren