Im Dienst der Werbung 14.06.2017, 09:00 Uhr

Twitter-Direktnachrichten bekommen Buttons

Da können sich die Chatbots freuen: Twitters Direktnachrichten bekommen ein neues Feature, über das sich bis zu drei Buttons in die Direct Messages einfügen lassen.  
(Quelle: Bloomua / Shutterstock.com )
Twitter bringt für Werbekunden eine neue Funktionalität in seine Direktnachrichten. In den direkten Gesprächen zwischen Unternehmen und Kunden lassen sich nun Schaltflächen einfügen, über die die Kunden mit einem Klick verschiedene Aktionen ausführen können. Das berichtet The Next Web.
So kann beispielsweise per Klick die Unternehmensseite auf Twitter abonniert werden, oder Kunden werden über die Schaltfläche auf eine externe Webseite weiterverlinkt. Außerdem besteht die Möglichkeit, direkt aus der Message heraus einen Tweet abzusetzen oder eine Direktnachrichtenkonversation mit einem anderen Konto anzufangen.
Bis zu drei Schaltflächen lassen sich an eine Direct Message anhängen. Dabei können die Werbekunden die Buttons selbst mit eigenem Text anpassen.
Das neue Feature steht ab sofort für kommerzielle Nutzer von Twitter zur Verfügung und funktioniert sowohl innerhalb der Twitter-App als auch in der Desktop-Version des Netzwerks.
Schon im vergangenen Monat hatte Twitter den direkten Austausch zwischen Unternehmen und Nutzern über Direktnachrichten angeschoben, indem das Netzwerk so genannte Direct Message Cards eingeführt hatte.




Das könnte Sie auch interessieren