Noch eine Übernahme 06.06.2017, 09:00 Uhr

Snap kauft die Location-Analytics-Firma Placed

Die Einkaufstour bei Snap geht weiter: Nach einem Robotics-Anbieter vergangene Woche legt sich Snapchats Muttergesellschaft jetzt das Location-Analytics-Unternehmen Placed zu.
(Quelle: shutterstock.com/360b)
Snap hat offenbar das Location-Tracking-Unternehmen Placed erworben, das zur Kampagnenanalyse  Ladenbesuche und Offline-Einkäufe verfolgt. Mit Hilfe des Unternehmens will Snap Angebote in seiner App aufwerten, wie zum Beispiel Snap to Store, das seit Anfang dieses Jahres den Zusammenhang zwischen Ladenbesuchen und Snapchat-Unterhaltungen bei laufenden Anzeigen-Kampagnen misst.
Placed soll auch nach der Übernahme weiterhin unabhängig weiterarbeiten, so CEO David Shim in einem Blogbeitrag zu der Akquisition. Das knapp 100 Mitarbeiter-starke Unternehmen werde weiterhin unabhängig seine Niederlassungen in Seattle, Los Angeles und New York betreiben.
Über die finanziellen Bedingungen des Deals wurde bisher offiziell noch nichts bekannt gegeben. Brancheninsider schätzen den Kaufpreis des Unternehmens jedoch auf mehr als 200 Millionen US-Dollar. Damit könnte die Übernahme eine der größten Akquisitionen von Snap sein.
Die Übernahme von Ctrl Me Robotics vergangene Woche dürfte mit weniger als eine Million US-Dollar dagegen ein Schnäppchen gewesen sein.




Das könnte Sie auch interessieren