Interview 27.08.2014, 14:28 Uhr

"Unser Kernfokus liegt auf Wachstum"

Jan Honsel, frisch gebackener Country Manager DACH von Pinterest, wünscht sich in den nächsten zwei Jahren ein "schönes, organisches Wachstum" bei Nutzerzahlen und Unternehmenspartnern.
Jan Honsel, Country Manager DACH bei Pinterest
Herr Honsel, welche Bedeutung hat der deutsche Markt für Pinterest aktuell?
Jan Honsel: Pinterests Gesamtstrategie besteht aktuell aus drei Säulen: der kontinuierlichen Produktentwicklung / Verbesserung der User Experience, der Internationalisierung sowie der Erweiterung der Zielgruppe. Beispiele für die kontinuierliche Produktentwicklung sind der gerade gestartete Messaging Service, Guided Search und das neuste Update von Analytics. Das jüngste Beispiel für die Internationalisierung ist die Eröffnung der deutschen Niederlassung und somit auch der DACH Märkte, die aufgrund ihrer Größe, Internet- und Mobile-Affinität hochinteressant für Pinterest sind. Pinterest konnte hierzulande bereits ein schönes organisches Wachstum entwickeln, das wir durch ein Bouquet von Maßnahmen sicherlich ausbauen werden.
Was sind Ihre Ziele für die DACH-Region in den kommenden 24 Monaten? Auf welchen User-Gruppen liegt Ihr Fokus - Konsumenten oder Unternehmen?
Honsel: Unser Kernfokus für die nächsten 24 Monate liegt im Wesentlichen auf Wachstum. Hiermit meinen wir natürlich mehr User für die Plattform zu begeistern und damit einhergehend natürlich auch die Nutzung zu intensivieren. Wir möchten sowohl Nutzer ansprechen als auch Unternehmen gewinnen - Partner, denen wir die Vorzüge von Pinterest aufzeigen, um ihr Geschäft zu verbessern. Die Inhalte auf Pinterest sind nur zu einem sehr geringen Teil von Nutzern erstellt. Die meisten Inhalte werden von den Nutzern von Drittquellen auf entsprechende Boards gepinnt und führen zurück zur Quelle. Die Zusammenarbeit mit Partnern soll sowohl ihnen (sie erreichen neue Nutzer; gewinnen Traffic/Absatz) als auch den Nutzern (finden interessante, für sie relevante Inhalte) Vorzüge bringen.
Müssen deutsche User anders von Pinterest überzeugt werden als US-amerikanische User?
Honsel: Unsere Mission ist für alle Nutzer gleich: Wir wollen den Menschen helfen, Dinge, die sie lieben und inspirieren zu entdecken und im realen Leben umzusetzen. Pinterest ist eine wahre "Love Brand", es macht immer wieder Freude sich das unterschiedliche Feedback der Nutzer in den sozialen Medien anzuschauen, egal ob in den USA oder hier in Deutschland. Dies bestätigt uns, dass wir mit unserer Mission richtig liegen. Natürlich sind die Dinge, die Menschen lieben mal vergleichbar und mal sehr unterschiedlich - wie immer bei Themen die Kultur(en) und Geschmäcker betreffen. In Deutschland begeistern sich die Menschen sicherlich auch für Hochzeiten, Essen, Reisen, Mode, Autos, Sport, Frisuren, Gesundheit, Unterhaltung, DIY, Design und so weiter, aber in den Details finden sich zuweilen deutliche Unterschiede. Mit lokalen Inhalten wollen wir dem gerecht werden.
Nach Großbritannien, Frankreich und Japan hat Pinterest im August 2014 auch in Deutschland ein Büro eröffnet. Ein Team aus drei Mitarbeitern kümmert sich künftig um den Aufbau der Community und Partnerschaften mit Marken und Firmen in der DACH-Region. Als Country Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz leitet Jan Honsel das Büro in Berlin.



Das könnte Sie auch interessieren