Social-Media-Monitoring 27.03.2014, 11:03 Uhr

Lithium Technologies kauft Klout

Klout wird für 200 Millionen US-Dollar von Lithium Technologies übernommen. Das Start-up bietet ein Tool, mit dem Personen ihren Einfluss im Social Web messen können.
(Quelle: Shutterstock.com/Gil C)
"Your Klout Score went up." Wer solche Nachrichten in seinem Posteingang findet, hat sich irgendwann einmal für Klout angemeldet, eine Software, die den Einfluss einzelner Personen im Social Web erfasst. Diese Technologie - und die zugehörige Firma samt Mitarbeitern - ist Lithium Technologies 200 Millionen US-Dollar wert. Im Laufe des Tages wollen beide Unternehmen die Akquisition bekannt geben, meldet Fortune.
Der Kaufpreis wird in bar und Aktien bezahlt - Lithium Technologies, das Social-Media-Software für Unternehmen entwickelt, bereitet seinen Börsengang vor, der noch im Lauf des Jahres erfolgen könnte.
Klout wurde 2008 gegründet ist in San Francisco beheimatet. Zu den Kriterien, die den sogenannten Klout Score beeinflusse, zählen Freundeszahl, die Aktivitäten und Anzahl der Weiterempfehlungen in unterschiedlichen sozialen Netzwerken. Die genaue Formel für den Wert zwischen einem und hundert Punkten ist nicht bekannt. Zum Angebot gehört auch "Klout for Business", ein Analyseportal für Unternehmen.

Wenn es um Social Media in Deutschland geht, ist Facebook mit einem Anteil von über 80 Prozent klarer Marktführer. Zuckerbergs Netzwerk verzeichnet hierzulande über 25 Millionen aktive Nutzer monatlich. Wie sich soziale Plattformen wie Facebook, aber auch Twitter, Pinterest, Google+ oder Reddit weltweit schlagen, hat das Search Engine Journal in einer Infografik verdeutlicht.


Das könnte Sie auch interessieren