Mobile Nutzung von Social Media 24.11.2011, 14:13 Uhr

Twitter und LinkedIn im Wachstumsrausch

Die mobile Nutzung von sozialen Medien in Europa wächst und wächst und wächst. Vor allem das Netzwerken über Apps wird immer beliebter. Über mehr Nutzer von unterwegs können sich vor allem Twitter und LinkedIn freuen.
Mobile Nutzung von Social Media
Vom dritten Quartal 2010 aufs den gleichen Zeitraum 2011 stieg die Social-Media-Nutzung über mobile Geräte in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien um 44 Prozent. Das stellt eine Studie von Comscore fest. Zwar tummeln die meisten Nutzer sich noch über den Browser im Netzwerk ihrer Wahl, aber die Zahl der User, die über eine Social Media-App netzwerken, verdoppelte sich innerhalb eines Jahres von rund zwölf auf 24 Millionen Nutzer.
Vor allem LinkedIn und Twitter legten hier besonders stark zu: Das Karrierenetzwerk steigerte die Zahl seiner mobilen Nutzer um 134 Prozent auf 2,2 Millionen Personen. Bei Twitter verzeichnete ein Plus von 115 Prozent auf 8,6 Millionen Personen. Mit Abstand führend bleibt Facebook mit mehr als 39 Millionen mobilen Nutzern, und erzielte damit ein Plus von 54 Prozent.
Social Media wird primär zum Austausch mit Bekannten (73,6 Prozent) und zum Posten eigener Status Updates verwendet (61,6 Prozent). Immerhin lesen 44,3 Prozent aller Nutzer auch die Social Media-Beiträge von Unternehmen und Marken.
Der Anteil der Smartphone-Nutzer ist in den fünf europäischen Ländern sehr unterschiedlich. Während in Großbritannien 47 Prozent der Bevölkerung auf ein internetfähiges Handy zugreifen können, sind es in Deutschland nur 33 Prozent.



Das könnte Sie auch interessieren