Kollaborationstool 15.01.2015, 09:30 Uhr

Testphase für Facebook at Work beginnt

Facebook will die Büros erobern - und zwar mit einer Lösung für die offizielle Kommunikation unter den Mitarbeitern. Eine Handvoll Firmen können das Tool jetzt ausprobieren.
Facebook at Work auf Desktop und Smartphone
(Quelle: Facebook.com)
Die effizientere Gestaltung von Kommunikationswegen hat sich Facebook als ein neues Projekt vorgenommen. Mit Facebook at Work bringt das soziale Netzwerk jetzt ein Kollaborationstool heraus, das die interne Unternehmenskommunikation vereinfachen soll. Zum Start können ausgewählte Partnerunternehmen das neue Tool testen.
Mithilfe bekannter Funktionen wie News Feed, Gruppen, Nachrichten und Veranstaltungen können sich Kolleginnen und Kollegen in einem geschlossenen Netzwerk sicher austauschen, vernetzen und Informationen teilen. So können sich Teammitglieder beispielsweise in Gruppen über den jeweiligen Stand ihres Projektes berichten, Informationen austauschen oder sich beraten. Unternehmen können Neuigkeiten an alle Mitarbeiter oder auch an einzelne Mitarbeitergruppen distribuieren.
Zur Sicherung von Firmeninterna wird der Datenaustausch auf Facebook at Work mit Hilfe von Verschlüsselungssystemen wie HSTS unterstützt.
Facebook hatte den neuen Dienst, der Microsoft und LinkedIn Konkurrenz machen soll, im November 2014 angekündigt. Wann dieser allen Unternehmen zur Verfügung steht, ist noch nicht klar.



Das könnte Sie auch interessieren