"Instant Article für Marken"
08.02.2016, 08:10 Uhr

So wird eine Facebook Canvas Ad erstellt

Facebooks neues Werbeformat Canvas ist eine Art Instant Article für Marken, der eine mobile Landingpage ersetzt. Wir erklären wie man ein Canvas erstellt und was das Format alles kann.
So kann eine Canvas Ad aussehen
(Quelle: Facebook.com/Screenshot)
Auch wenn noch ein bisschen Zukunftsmusik mitklingt, hört sich Facebooks neues mobiles Full Screen-Werbeformat vielversprechend an. Canvas, so der Name, wurde erstmals im September 2015 in Cannes vorgestellt und soll Anzeigen und Webseiten verbinden. Und kann im Endeffekt so fast eine Landingpage ersetzen. Ein bisschen ist Canvas wie ein Instant Article, nur für Marken, wie eine Seite in einem interaktiven Magazin. Und bestens geeignet für Content Marketing.
Das Nutzererlebnis soll ähnlich wie bei einem Instant Article sein, wenn der User auf dem Screen seines mobilen Devices eine ganze "Leinwand" mit Text-, Bild- und Video-Content vor sich hat. Canvas-Anzeigen lassen sich sehr individuell gestalten. Neben Storytelling-Elementen verschiedenster Art, können auch Buybuttons und Links an unterschiedlichen Stellen eingebaut werden. Das einzige was bei Canvas Ads (noch) nicht funktioniert, ist ein interaktives Element wie das Ausfüllen einer Newsletterbestellung. Daher ist es aktuell auch noch kein vollwertiger Ersatz einer mobilen Landingpage.

Canvas lädt zehn mal schneller als andere mobile Seiten

Großer Vorteil neben der vielfältigen Gestaltungsmöglichkeit: die schnelle Ladezeit in der mobilen Facebook-App. Ein Canvas lädt rund zehn Mal schneller als der Standard im mobilen Web. Ein bisschen aufwendiger ist es schon, eine Canvas-Ad zu gestalten.
Allerdings: das Format steckt noch in den Kinderschuhen. Aktuell wird Canvas mit einer sehr kleinen exklusiven Gruppe Advertiser getestet. Darunter Michael Kors, Gatorade, Mr. Porter und Carrefour Spain. Diese kleine Gruppe ist ein Anzeichen dafür, dass Facebook einen sehr langsamen Roll-out plant, der offenbar am 28. Februar beginnt. Instant Articles, das Publisher-Pendant von Canvas, stehen hierzulande immer noch nur exklusiven Partnern zur Verfügung.
Das könnte Sie auch interessieren