Social Media Marketing 26.02.2014, 13:45 Uhr

Neuer Algorithmus für Facebooks News-Feed

Ein neuer Algorithmus für Facebooks Nachrichten-Feed behandelt Unternehmensseiten ähnlich wie Personen - und bringt Werbung auch zu Nutzern, die die entsprechende Page nicht einmal abonniert haben.
(Quelle: Facebook)
Wenn es um Personen geht, erhalten Facebook-Nutzer gelegentlich auch Beiträge von Usern angezeigt, mit denen sie nicht direkt verbunden sind. Möglich macht es das Tagging. Auf ähnliche Art und Weise bringt Facebook nun auch Unternehmensseiten in den Nachrichtenstrang seiner Nutzer, indem Pages angezeigt werden, die von abonnierten Unternehmensseiten getaggt wurden. Das erklärt Facebook in einem Beitrag auf seiner Presseseite: "Wenn eine Unternehmensseite eine andere Unternehmensseite taggt, können wir den Beitrag manchen Leuten einblenden, die die getaggte Unternehmensseite abonniert haben."
Dies ist dasselbe Konzept, das Facebook bereits bei Beiträgen privater Nutzer verfolgt: Wenn ein Nutzer zum Beispiel in einem Foto getaggt wird, ist dieses Foto im Nachrichtenstrang seiner Freunde sichtbar, obwohl der taggende User unter Umständen nicht zu den Kontakten der Freunde zählt. Im Test, so Facebook, haben Nutzer positiv auf den Ansatz reagiert. Um herauszufiltern, welche zur Verfügung stehenden Beiträge auf diese Art eingeblendet werden, will Facebook Daten wie Anzahl von Likes, Klicks, Kommentaren und Weiterleitungen heranziehen.
Vergangenes Jahr hatte Facebook den Nachrichten-Feed überarbeitet und neu geordnet, um ihn übersichtlicher - und für Werbekunden attraktiver - zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren