Weihnachtsgeschenk von Facebook 29.12.2015, 11:00 Uhr

Facebook Live auch für private Nutzer

Mit dem Roll-out von Facebook Live für private Nutzer hat Facebook seinen Usern ein Weihnachtsgeschenk der besonderen Art gemacht und steigt zugleich voll ins Livestreaming-Geschäft ein.
Mark Zuckerberg überraschte Facebook-Nutzer mit iOS-Endgerät an Weihnachten mit dem Roll-out von Facebook Live
Pünktlich zum Weihnachtsfest bescherte Facebook seine Nutzer mit der Integration von Facebook Live. Damit können User des sozialen Netzwerks in wenigen Klicks ihren eigenen Livestream starten. Die Funktion steht jedoch zunächst nur Nutzern des Apple-Betriebssystems iOS zur Verfügung.
Um einen Livestream zu starten, muss der Nutzer zunächst seinen Status aktualisieren und dort in der Funktionsleiste oberhalb der Tastatur das Symbol für Facebook Live auswählen. Es befindet sich ganz rechts in der Spalte. Vor dem Start der Übertragung hat der Nutzer die Möglichkeit, einen kurzen Beschreibungstext hinzuzufügen. Anschließend genügt ein Touch auf "Live-Übertragung starten".
Während des Echtzeitvideos sieht der Streamende die Anzahl seiner Live-Zuschauer und eingehende Kommentare, auf die er sofort reagieren kann. Nach dem Abschluss der Übertragung erhält der Nutzer alle Informationen von Facebook (Zuschauer, Dauer etc.) angezeigt. Das Video erscheint anschließend in der Timeline des Nutzers.

London, Paris, Monaco: In einigen europäischen Hauptstädten kann das Wohnen und Leben sehr schnell richtig teuer werden. Aber haben diese Städte auch in Sachen Facebook-Werbung die Nase vorn?

Eine Woche zuvor hatte das Team von Mark Zuckerberg Facebook Live für verifizierte Seiten zugänglich gemacht. INTERNET WORLD Business hat acht Tipps für den ersten Stream gesammelt.

Das könnte Sie auch interessieren