Messenger
28.05.2015, 10:22 Uhr

Facebook: Bezahlen im Gruppen-Chat

Facebook bastelt an seinem Messenger. Die Bezahloption wurde verbessert und gibt es jetzt auch für User in New York. Außerdem erlaubt der Messenger jetzt den Geldtransfer auch im Gruppen-Chat.
Die Bezahltransaktion im Facebook Messenger
(Quelle: Facebook.com)
Nicht nur mit der Erweiterung seines Messenger-Bezahldienstes auf New York, auch mit einigen Aktualisierungen der Payment-Option meldet sich Facebook. So werden die mit einem Dollarzeichen markierten Zahlungen im Chat jetzt automatisch mit einem Hyperlink versehen, der die Anweisung per Antippen umsetzt. Eine Bestätigungsmeldung soll versehentliche Geldtransfers verhindern.
Darüber hinaus funktioniert mit dem Update auch der Geldtransfer innerhalb eines Gruppen-Chats, was bisher nicht möglich war. Allerdings können alle Teilnehmer des Chats den Transfer sehen, inklusive der angewiesenen Summe, Empfänger und Sender. Der Geldtransfer via Messenger ist bisher nur für Privatnutzer möglich, nicht für Unternehmen. Doch gerade für Geschäftsnutzer dürfte diese Funktion besonders interessant sein.
Über die Messenger-App können Facebook-Nutzer ihren Freunden Geld schicken - oder Zahlungen empfangen.
Die Einkaufstour von Facebook geht auch 2015 weiter. INTERNET WORLD Business hat die wichtigsten Übernahmen und Neuerungen zusammengestellt.
Das könnte Sie auch interessieren