Unternehmensseiten
09.03.2015, 14:00 Uhr

Facebook ändert Zählweise von Likes

Facebook will alle Likes von Fanpages entfernen, die von veralteten oder gelöschten Accounts stammen. Mit der Maßnahme sollen Firmen eine genauere Vorstellung über die Zahl ihrer Fans bekommen.
Facebook räumt auf: Die Anzahl der Likes wird sich reduzieren
(Quelle: Fotolia.de/zmkstudio)
Frühjahrputz bei Facebook: Betreiber von Fanpages und Unternehmens-Webseiten könnten bald  einen Rückgang bei der Anzahl ihrer "Gefällt-mir-Angaben" feststellen. Facebook will noch in dieser Woche Likes von inaktiven Accounts löschen, also von Nutzern, die verstorben sind oder ihren Account freiwillig gelöscht haben, berichtet das Unternehmen in einem Blogeintrag.
Mit der Maßnahme will Facebook zum einen sein eigenes Netzwerk aktualisieren und in Sachen Daten auf den neuesten Stand bringen. Zum anderen soll die Aktion Unternehmen helfen, ihre Facebook-Seite besser zu überblicken und eine genauere und klarere Vorstellung über die Zahl ihrer Fans zu bekommen. Die Aufräummaßnahme soll den Wert der einzelnen Pages so schlussendlich erhöhen.
Grundsätzlich geben Likes Auskunft über die Beliebtheit des Unternehmen und sind inzwischen zu einem wichtigen Marketing-Instrument geworden. Wie Facebook allerdings betont, geben die Likes von inaktiven Facebook-Profilen inzwischen keine Auskunft mehr über die Popularität des Unternehmens. Dennoch dürften vor allem Seiten von Prominenten und Firmen mit einer extrem hohen Like-Anzahl aufgrund des prozentual größeren Schwunds die Leidtragenden der Umstellung sein.
Die Einkaufstour von Facebook geht auch 2015 weiter. INTERNET WORLD Business hat die wichtigsten Übernahmen und Neuerungen zusammengestellt.
Der Kampf um die jungen Nutzer auf den sozialen Netzwerken ist entbrannt. Facebook ist zwar noch Spitzenreiter, hat aber Probleme, die Attraktivität des eigenen Angebots hochzuhalten.
Das könnte Sie auch interessieren