Gaming 19.05.2015, 08:20 Uhr

Daddeln im Facebook Messenger?

Zwei Monate nach dem Launch der Messenger-Plattform hat Facebook das nächste Projekt ins Visier genommen: Das Unternehmen ist bereits in Gesprächen mit Developern zur Entwicklung von Games.
(Quelle: Facebook.com)
Nicht nur chatten, auch spielen soll man in Zukunft über den Messenger: Facebook will mehr Apps für seine Chat-Plattform entwickeln lassen. Dazu sei der US-Konzern bereits in Gesprächen mit Games-Developern, berichtet der Blog The Information unter Berufung auf an den Plänen beteiligte Insider. Einen definitiven Zeitplan für die Einführung von Games im Messenger-App-Katalog gebe es jedoch noch nicht.
Mit der Einführung von Games will Facebook nicht nur seine User beglücken. Ganz generell geht es darum, die Nutzung der Messenger Apps anzukurbeln, denn bisher ist den meisten Nutzern nicht bewusst, dass sie neben Emojis, Gifs und Audio-Clips auch andere Apps auf der Chat-Anwendung nutzen können.
Ende März 2015 hat Facebook den Messenger für Entwickler geöffnet und damit das Entwickeln von speziell für den Messenger zugeschnittenen Apps möglich gemacht. Seit Anfang April 2015 gibt es den Messenger des Social Networks auch als eigenständigen Chat im Browser.



Das könnte Sie auch interessieren