Mobile Payment
06.10.2014, 12:30 Uhr

Bezahlfunktion für den Facebook Messenger?

Facebook will sich einen Mehrwert in seinem Messenger schaffen. In der App wurden jetzt Hinweise auf Bezahl- und Geldtransfermöglichkeiten gefunden.
(Quelle: Shutterstock.com/tashatuvango)
Hoffentlich hört beim Geld die Freundschaft nicht auf: Facebook experimentiert derzeit offenbar in seiner Messenger-App mit der Integration von Bezahl-Features, die es möglich machen könnten, Geld an seine Facebook-Freunde zu transferieren. Die Bezahllösung soll bereits voll entwickelt sein - das Social Network müsse nur noch den Schalter umlegen und die Option aktivieren, berichtet Techcrunch.
Entdeckt wurde die Bezahloption bereits vor einem Monat, doch nun haben clevere Entwickler im Code der App weiter gebohrt. Nach ihren Angaben soll es möglich sein, über den Facebook Messenger Geldbeträge genauso einfach zu versenden, wie man ein Foto von Freund zu Freund schicken würde. Dazu nötig ist lediglich eine angemeldete Debitkarte, von der der Betrag abgezogen wird.

Lukratives Geschäftsfeld

Da Facebook die Spekulationen bisher unkommentiert gelassen hat, ist unklar, ob sich das Unternehmen den Geldtransfer-Service bezahlen lassen will. Das wäre immerhin eine Möglichkeit, die App zu monetarisieren. Mit einem Geld-Messenger-Dienst könnte Facebook in direkte Konkurrenz zu Payment-Lösungen wie Square Cash oder Paypal treten - ein durchaus lukratives Geschäftsfeld.
Dass ein solcher Vorstoß in den Payment-Sektor geradezu logisch ist, lässt nicht nur eine Äußerung von Facebook-CEO Mark Zuckerberg anlässlich der Vorstellung des aktuellen Quartalsbericht vermuten, bei der er derartige Bestrebungen im Earnings Call bestätigte. Darüber hianus hat sich das Unternehmen kürzlich Ex-Paypal-Präsident David Marcus an die Spitze seiner Messenger-Abteilung geholt.
Im April 2014 war bereits durchgesickert, dass Facebook bei der irischen Zentralbank - in Irland liegt auch das europäische Hauptquartier des US-Konzerns - eine Zulassung zur Einführung eines Zahlungssystems beantragen wolle. Schon im August 2013 waren die Spekulationen über einen Facebook-Bezahldienst laut geworden, doch damals war in diesem Zusammenhang nicht von dem Messenger die Rede.
Das könnte Sie auch interessieren