Für mehr Einblicke
24.03.2016, 13:45 Uhr

Anzeigenauslieferung: Facebook führt "Delivery Insights" ein

Wie wettbewerbsfähig sind meine Kampagnen? Solche Detail-Fragen will Facebook künftig mit seinen "Delivery Insights" beantworten. Diese stehen bald weltweit in Facebooks Werbeanzeigenmanager zur Verfügung.
Wie gut performen meine Kampagnen im Vergleich? Das will Facebook mit den "Delivery Insights" beantworten
(Quelle: Fotolia.com/DOC Rabe Media)
Wenn die Reichweite zu gering ist, ist eine Lösungsmöglichkeit, Anzeigen effizienter zu gestalten. Das klingt einfach, ist aber in der Praxis schwer umzusetzen. Vor allem dann, wenn Advertiser nicht wissen, wo sie ansetzen müssen. Genau das will Facebook nun in seinem Werbeanzeigenmanager ändern und mehr Details in die Auslieferung bringen. Dazu führt das Unternehmen die sogenannten Delivery Insights ein.
 
Diese sollen "ineffiziente" Anzeigen genau identifizieren und aufzeigen, wie die geringe Reichweite entsteht. Dazu gibt es eine Anleitung, welche konkreten Schritte Werbungtreibende unternehmen können, um bessere Ergebnisse in Facebooks Anzeigenauktionssystem zu erreichen.
Die Delivery Insights sollen in einigen Wochen Werbungtreibenden weltweit zur Verfügung stehen. "Wir wollen, dass Werbungtreibende besser verstehen, wie unsere Anzeigenauktion funktioniert und wie sie ihre Ergebnisse verbessern können", betont John Hegeman, VP of Engineering bei Facebook. Die neuen Insights sollen sicherstellen, dass Werbekampagnen auch wirklich die Nutzer erreichen, die das Unternehmen erreichen möchte.
Wer seine Facebook-Präsenz pushen möchte, kommt kaum mehr um das Schalten von Anzeigen herum. Wir stellen euch die elf Facebook-Werbeformate und ihre Zielsetzungen vor.
Das könnte Sie auch interessieren