Roxane Rafatian von Facelift 27.01.2016, 10:55 Uhr

"Jederzeit genau wissen, was sich bei Facebook tut"

Als offizieller Facebook Marketing Partner ist die Facelift Brand Builinding GmbH Anlaufstelle für Werber. Doch wie sieht die Kooperation mit Facebook genau aus?
Roxane Rafatian, Head of Media Operations bei Facelift Brand Building Technologies
Welche Kriterien muss ein Unternehmen dafür erfüllen, um in das offizielle Facebook-Marketing-Partnerprogramm aufgenommen zu werden?
Roxane Rafatian:
Es gibt die offizielle Zertifizierung für Facebook Marketing Partner (FMP). Damit verbunden sind unterschiedliche 'Specialties', die von Facebook vergeben werden. Dabei handelt es sich um die besonderen Fähigkeiten einer Technologie-Lösung - am Beispiel von Facelift sind das die Specialties für Ad Tech und Community Management.
Je besser diese Fähigkeiten sind, desto eher qualifiziert man sich als FMP für eine bestimmte Specialty. Wichtig: Es geht um die Leistung auf technischem Gebiet und weniger um die klassische Leistung in Form eine Kreation, wie man das von Agenturen kennt - und die Leistung auf technischem Gebiet muss herausragend sein, verglichen mit dem Industrie-Standard.

New York, San Francisco und Co: Die teuersten US-Städte in Sachen Immobilien und Lebenshaltungskosten sind leicht zu erahnen. Aber wie sieht es in puncto Facebook-Targeting aus?

Facelift zum Beispiel hat die Specialty für Ad Tech bekommen, weil wir unter anderem einen Multi-Creation Prozess (Multi Ad-Creation) sowohl für Werbeanzeigen als auch für Werbemittel haben. Gleiches gilt für unsere Dynamic Landing Pages (zielgerichtete Verknüpfung von Ads mit individuellen Microsites). Dazu gehört natürlich auch das entsprechende Kundenportfolio inklusive Umsätzen, die zeigen, dass wir durch Technologie und Expertise unseren Kunden nachweislich dabei helfen, erfolgreich auf Facebook zu sein.
In welchen Kategorien gibt es Partnerschaften?
Rafatian:
Es gibt für Facebook unterschiedliche Kategorien, die Specialties genannt werden: Ad Tech, Community Management, Content Marketing, Facebook Exchange, Small Business Solutions, Audience Onboarding, Audience Data Provider, Measurement und Media Buying, wobei die letztgenannte Specialty bisher nur in den USA verfügbar ist. Daneben gibt es weitere Partner Programme für Atlas oder Live Rail und auch für Instagram
Wie läuft die Kommunikation zwischen Facebook und Facelift als Partner ab?
Rafatian:
Wir haben einen festen Ansprechpartner für alle Marketing Partner-Angelegenheiten bei Facebook, mit dem wir uns jederzeit über Produkt Updates, strategische Themen und Entwicklungen austauschen können. Das gilt insbesondere auch für neue Features, die zukünftig in die Facelift Cloud integriert werden sollen. Über solche geplanten Neuerungen sprechen wir schon früh mit Facebook, damit wir uns abstimmen können und gemeinsam das beste Ergebnis erzielen.
Gibt es von Facebook spezielle Schulungen oder Workshops?
Rafatian:
Facebook bietet regelmäßig Schulungen, Webinare und spezielle Events an, um die eigenen Partner immer auf dem aktuellen Stand zu halten. Ziel: Jeder Facebook Marketing Partner soll sich optimal vor allem auf neue Tools bei Facebook vorbereiten können und jederzeit genau wissen, was sich bei Facebook tut - und das bezieht sich vor allem auf Änderungen der Facebook API, über die man natürlich genau informiert sein muss, wenn man eine Technologie-Lösung wie die Facelift Cloud anbietet.



Das könnte Sie auch interessieren