Bewegtbild-Vermarkter 21.03.2016, 09:15 Uhr

RTL kauft smartclip für knapp 47 Millionen Euro

Die RTL-Mediengruppe prescht auf dem digitalen Werbemarkt vor: Die Kölner übernehmen für knapp 47 Millionen Euro rund 94 Prozent der Anteile des Video-Vermarkters smartclip.
(Quelle: shutterstock.com/Dacian G)
Es ist eine strategische Übernahme, die RTLs Chancen auf dem digitalen Werbemarkt erhöhen soll: Das Kölner Unternehmen kauft für 46,9 Millionen Euro 93,8 Prozent der Anteile des Video-Vermarkters smartclip - mit einer Call-Option auf die restlichen Anteile.
"In Deutschland wird durch den Kauf die Reichweite des Gesamtportfolios signifikant steigen, wodurch unser Vermarktungsinventar für Online Videos in Deutschland substanziell wächst", so Anke Schäferkordt, Geschäftsführerin der Mediengruppe RTL Deutschland. Und auch Matthias Dang, Geschäftsführer des RTL-Vermarkters IP Deutschland fasst zusammen: "smartclip bringt uns an zwei Fronten weiter: In der Online-Video-Reichweite und in der Technologie."
RTL erwirbt konkret die smartclip-Aktivitäten in Deutschland, den Niederlanden, Skandinavien und Italien. Spanien und die Lateinamerika-Gruppe sind nicht Teil der Transaktion, bleiben aber Lizenznehmer der Technologie und der Marke smartclip. Die Geschäftsführung um den Vorstandsvorsitzenden und Gründer Jean-Pierre Fumagalli soll an Bord bleiben.
Der Übernahme muss das Bundeskartellamt noch zustimmen.
Die RTL Group will seit einiger Zeit ihr Digitalgeschäft ausbauen, das - im Vergleich zu ProSiebenSat.1 etwa - im vergangenen Jahr nur auf einen Anteil von 8,4 Prozent am Gesamtumsatz kam. Dafür hatte das Unternehmen 2014 auch für 144 Millionen US-Dollar 65 Prozent an SpotXchange übernommen, ebenfalls ein Vermarkter für Online-Video-Werbung.

Das könnte Sie auch interessieren