Mobile Marketing 17.12.2014, 12:00 Uhr

Zwei neue Targeting-Optionen für Twitter

Twitter bringt weitere Targeting-Optionen ins Spiel. Mobile Werbekunden können ihre Ads nach Gerätetyp und Mobilfunkanbieter noch zielgenauer ausliefern lassen.
(Quelle: Fotolia.com/ iQoncep)
Neue Targeting-Optionen bei Twitter: Zu den bisherigen Einstellungsmöglichkeiten kommen jetzt zwei weitere Optionen hinzu. Die neuen Features erlauben Werbungtreibenden das Targeting auf Basis von Mobilfunkanbietern und auf Basis von neuen Smartphones, so Twitter im Firmenblog.
Mobilfunkanbieter können beispielsweise über das neue Targeting ausschließen, dass Werbekampagnen zum Kundenneugewinn an solche Twitter-Nutzer ausgeliefert werden, die bereits Kunden sind  - oder umgekehrt. Die Ansprache von Usern mit neuen Smartphones dagegen dient vor allem dazu, App-Install-Ads zu verbreiten: Wer ein neues Mobilgerät besitzt, dürfte daran interessiert sein, Applikationen für sein Smartphone herunterzuladen.
Beide Targeting-Optionen sind ab sofort in 35 Ländern verfügbar. Vergangene Woche hatte Twitter erst das Targeting-Feature "Tailored Audiences" vorgestellt. Aufschlüsse über die Nutzerinteressen erhält der Kurznachrichtendienst auch über das Tracking der Anwendungen, die User auf ihren Geräten gespeichert haben.



Das könnte Sie auch interessieren