Suchmaschine 09.09.2015, 13:18 Uhr

Unbegrenztes Scrollen in der Google-Suche?

Bisher sind die Suchergebnisse bei Google auf mehrere Seiten aufgeteilt. Jetzt testet der Suchmaschinen-Konzern offenbar eine unbegrenzte Anzeige der Treffer auf einer einzigen Seite.
Scrollen bis der Finger schmerzt?
(Quelle: shutterstock.com/liza54500)
Wer etwa bei dem Google-Konkurrenten Duck Duck Go eine Suche startet, erhält eine Trefferliste, die sich per Scrollen erweitern lässt, ohne dass der Nutzer eine weitere Seite anklicken muss. Bei Google sind die Suchergebnisse bislang auf mehrere Seiten aufgeteilt, doch offenbar testet der Suchmaschinenanbieter nun auch eine unbegrenzte Anzeige der Treffer, wie der Blog Seoroundtable.com berichtet.
Demnach ist ein Screenshot aufgetaucht, der zeigen soll, wie die Anzahl der Web-Treffer in einer Google-Ergebnisliste nicht wie sonst auf maximal zehn pro Seite begrenzt ist, sondern beim Herunterscrollen beliebig erweitert werden kann. Bislang gibt es diese unbegrenzte Trefferanzeige bei Google nur in der Bildersuche. 

Vince, May Day, Caffeine, Penguin oder Mobilegeddon: Die Liste der Algorithmus-Änderungen, die Google seit Gründung ausrollte, ist lang. INTERNET WORLD Business zeigt die größten und wichtigsten.

Ab November 2015 straft Google Webseiten ab, die aufdringliche App-Install-Interstitials verwenden. Diese Seiten werden in den mobilen Suchergebnissen schlechter platziert.  



Das könnte Sie auch interessieren